Der frühere Nationalspieler Torsten Frings wird neuer Trainer beim Fußballbundesligisten SV Darmstadt 98. Das bestätigte der 40-Jährige der Deutschen Presse-Agentur, nachdem zuvor die Bild-Zeitung über die Personalie berichtet hatte. "Ich brenne auf die Herausforderung in diesem speziellen Club, der mit seinen besonderen Attributen bestens zu meiner Persönlichkeit passt", sagte Frings.

Der ehemalige Fußballspieler stand zuletzt als Co-Trainer von Viktor Skripnik bei Werder Bremen unter Vertrag. Für Frings ist es die erste Station als Cheftrainer.

Anfang Dezember hatte sich Darmstadt nach sechs Niederlagen in Serie von Norbert Meier getrennt. Ramon Berndroth, sportlicher Leiter des Nachwuchszentrums, übernahm bis zur Winterpause übergangsweise. Zuletzt hatten Bruno Labbadia und Holger Stanislawski den Darmstädtern für den Posten des Cheftrainers abgesagt.

Der frühere Bremer, Münchner und Dortmunder Bundesligaprofi Frings soll nun in Darmstadt die Serie von mittlerweile acht Liga-Pleiten stoppen. Trainingsauftakt im neuen Jahr ist am 3. Januar. Am 21. Januar steht dann das erste Spiel der Rückrunde gegen Borussia Mönchengladbach an.