Champions League - Real sichert sich Vorsprung im Halbfinale Im Champions-League-Halbfinal-Hinspiel hat Real Madrid 3:0 gegen Atlético gewonnen. Cristiano Ronaldo erzielte alle drei Treffer für Real. Das entscheidende Rückspiel findet am 10. Mai statt. © Foto: Francisco Seco/ dpa

Real Madrid steht kurz vor dem Einzug ins Champions-League-Finale: Im Hinspiel des Halbfinales setzten sich die Königlichen mit 3:0 (1:0) gegen den Stadtrivalen Atlético durch und haben somit vor dem Rückspiel am 10. Mai einen komfortablen Vorsprung. Alle drei Tore erzielte Superstar Cristiano Ronaldo.

Vor 80.000 Zuschauern im Estadio Santiago Bernabéu brachte Ronaldo den Favoriten in der 10. Minute per Kopfballtreffer in Führung. In der zweiten Halbzeit erhöhte Madrid auf 2:0, nachdem Ronaldo aus 16 Metern spektakulär traf. Kurz vor Spielende vollendete Ronaldo einen Konter (86.) und machte mit seinem 42. Dreierpack in der Königsklasse alles klar. Für Ronaldo waren die drei Tore bereits die Treffer acht bis zehn im laufenden Wettbewerb. Insgesamt kommt der Portugiese nun auf 103 Tore in der europäischen Königsklasse.

Real steht zum siebten Mal in Serie im Halbfinale der Champions League. In den vergangenen drei Spielzeiten hatte sich das Starensemble um Ronaldo jeweils gegen Atlético durchgesetzt, davon 2014 und 2016 im Endspiel, 2015 im Viertelfinale. Als erstem Verein überhaupt könnte Real nun die Titelverteidigung gelingen.

Der deutsche Mittelfeldspieler Toni Kroos stand 90 Minuten auf dem Feld. Als erster Deutscher gewann der 27-Jährige mit zwei verschiedenen Clubs die Champions League. 2013 triumphierte er mit dem FC Bayern, im Vorjahr setzte sich Real gegen Atlético durch.

Im zweiten Halbfinale stehen sich zunächst an diesem Mittwoch Italiens Rekordmeister Juventus Turin und Dortmund-Bezwinger AS Monaco gegenüber. Die Rückspiele des Halbfinales finden am 9. und 10. Mai statt, das Finale am 3. Juni in Cardiff.