Tottenham Hotspur – Borussia Dortmund 3:1 (2:1)

Borussia Dortmund hat sich mit Abwehrfehlern beim 1:3 (1:2) gegen Tottenham Hotspur um einen leichten Start in die Champions League gebracht. Vor 67.343 Zuschauern im Wembley Stadion traf für Tottenham der ehemalige Leverkusener und Hamburger Heung-Min bereits in der 4. Minute. Harry Kane legte in der zweiten Hälfte nach (15./60.).

Der erste Treffer von Neuzugang Andrej Jarmolenko (11.) für den BVB konnte die Niederlage zwei Wochen vor dem Spiel gegen Real Madrid nicht abwenden. Kurz nach Wiederanpfiff entging die Borussia mit viel Glück einem höheren Rückstand, als Kane (50.) und Son (51.) gute Chancen nicht nutzten. Bei Tottenham sah Verteidiger Jan Vertonghen in der Nachspielzeit Gelb-Rot (90.+2.).