Jupp Heynckes wird neuer Trainer des FC Bayern München. Wie der Verein bestätigte, wird der 72-Jährige das Amt mit sofortiger Wirkung antreten und einen Vertrag bis zum Saisonende unterschreiben.

"Es ist kein Comeback. Es ist ein Freundschaftsdienst", sagte Heynckes dem Magazin Kicker und bestätigte damit entsprechende Medienberichte der vergangenen Tage. "Ich habe ein sehr gutes Gefühl dabei, es kann sofort losgehen." Er habe nur zugesagt, "weil ich dem FC Bayern unglaublich viel zu verdanken habe".

Heynckes tritt in München die Nachfolge von Carlo Ancelotti an, von dem sich die Bayern vor einer Woche getrennt hatten. Er trainierte den Bundesligisten bereits dreimal und erreichte bei seinem letzten Engagement das Triple aus Meisterschaft, Pokalsieg und Champions League, bevor er von Pep Guardiola abgelöst wurde. Seitdem hatte Heynckes keinen weiteren Verein betreut.  

Die Münchner hatten sich am vergangenen Mittwoch einen Tag nach dem 0:3 in der Champions League bei Paris Saint-Germain von Trainer Ancelotti getrennt. Zunächst hatte Co-Trainer Willy Sagnol interimsweise übernommen.