Manchester City – Liverpool 1:2 (1:0)

Der FC Liverpool hat im Rückspiel mit 2:1 (0:1) gegen Manchester City gesiegt. Damit sind die Fußballer unter Trainer Jürgen Klopp erstmals seit zehn Jahren ins Halbfinale der Champions League eingezogen. Das Hinspiel hatte Liverpool mit 3:0 gewonnen.

Manchester City agierte offensiv und ging früh durch Gabriel Jesus (2. Minute) in Führung. Das Team mit Leroy Sané und Ilkay Gündogan verpasste es jedoch, ein weiteres Tor zu erzielen.

Liverpools Spieler Mohamed Salah gelang kurz nach der Pause der Ausgleich. Der ehemalige Hoffenheimer Roberto Firmino erzielte in der 77. Minute den 2:1-Siegtreffer für Liverpool. Die Halbfinal-Duelle werden am Freitag ausgelost.

AS Rom – FC Barcelona 3:0 (1:0)

Im zweiten Viertelfinale siegte der AS Rom sensationell gegen den FC Barcelona – und erreichte erstmals das Halbfinale der Champions League. Rom ging durch Edin Džeko früh in Führung (6. Minute). In der Folge scheiterte die Mannschaft von Trainer Eusebio Di Francesco mehrfach knapp: Angreifer Patrik Schick (13., 29.), der überraschend sein Champions-League-Debüt feierte, und Džeko (37.) vergaben gleich dreimal jeweils per Kopf. 

Auch in der zweiten Hälfte drückte Rom gegen ein harmloses Barcelona weiter auf das Tor von Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen. Nachdem Gerard Piqué Džeko im Strafraum zu Fall brachte, verwandelte Daniele de Rossi den fälligen Foulelfmeter (58.). Danach rettete ter Stegen Barcelona zunächst vor einem dritten Gegentor mit einer Glanzparade gegen Stephan El Shaarawy (79.). 

Doch kurz darauf erzielte Kostas Manolas nach einer Ecke (82.) den frenetisch gefeierten dritten Treffer und vollendete eine der größten Aufholjagden der Champions-League-Geschichte. Kurios: Sowohl de Rossi als auch Manolas hatten im Hinspiel Eigentore erzielt.