Partyfotos sehen immer gleich und nie gut aus. Glänzende Grimassen neben Kartoffelsalat mit Tabakasche und dazwischen zwei Teenager-Mädchen, die sich aus Bierduselei heute mal küssen. Schön ist anders. Fotograf Renke Brandt belegt alte Schnappschüsse mit Überbleibseln wie Chipsbröseln, Pizzaresten und Flaschendeckeln. Danach macht er ein neues Foto. "Ich möchte das Siffige und den Exzess einer Party unterstreichen", sagt er im Interview mit ZEIT CAMPUS.