"Warum seid ihr so diskussionsfaul?", fragte die Politikwissenschaftsdozentin Christiane Florin die Teilnehmer ihres Seminars in einem ZEIT-Artikel. "Weil wir nicht labern, sondern Nützliches lernen wollen", antwortete der Student Julian Kirchherr auf ZEIT ONLINE.

Was muss die Uni heute leisten? Muss sie in erster Linie bilden oder ausbilden? Diese Fragen trafen einen Nerv: Mehrere hundert Mal kommentierten Nutzer die Artikel von Florin und Kirchherr, posteten und diskutierten sie auf Twitter und Facebook . Einige von ihnen schrieben einen Leserartikel . Auch außerhalb von ZEIT ONLINE wurde debattiert: Der Theorieblog , ein Forum für politische Theorie, griff das Thema genau so auf wie die Wochenzeitung Der Freitag .

Wir haben einige Teilnehmer der Debatte eingeladen, mit uns zu skypen. Ausschnitte aus den Video-Gesprächen haben wir hier zusammengestellt.

Hochschule - Was muss die Uni leisten? Unsere Skype-Umfrage

Ergänzung: Frauke Schulz, die Ihren Standpunkt im Video deutlich macht, hat außerdem einen Blogeintrag zu der Debatte verfasst.

Wenn Sie noch weitere lesenswerte Repliken kennen, schicken Sie eine Mail an community@zeit.de. Vielen Dank!

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Videos wurde ein falscher Name für die erste Interviewte eingeblendet. Wir haben den Fehler korrigiert.