Informatiker sind Kellerkinder, die irgendwas mit Internet und kryptischen Zeichen machen. So ähnlich fängt vermutlich unser aller Halbwissen über diesen Studiengang an. Aber wann haben wir das letzte Mal unseren Kumpel, Mitbewohner oder die Schwester gefragt, was sie oder er da wirklich studiert? Und das dann auch verstanden? Und welcher Abiturient hat schon aus dem Vorlesungsverzeichnis entziffern können, was ihn tatsächlich erwarten wird?

ZEIT ONLINE stellt in der neuen Serie Was studierst du wirklich ab sofort Fächer und ihre Studenten vor – in Kartengeschichten. Wischen Sie sich durch GIFs, Bilder, Fragen, Antworten, Überraschungen und sogar Klischees, die vielleicht wirklich stimmen. Diese Woche mit Sarah Hoppe, 20 Jahre, die im dritten Semester Informatik an der Humboldt-Universität Berlin studiert:   

Laden …
Die Studentin:

Die Studentin:

Sarah Hoppe, 20, studiert im dritten Semester Informatik an der Humboldt-Universität Berlin. Diskutiert den Schleifensatz beim Abendessen.

Laden …

Sarah, was dachtest du vorher, was du lernen würdest?

Laden …
Laden …

Wir arbeiten in der Uni alle mit Linux. Die Shell ist das Textfenster mit dem blinkenden Cursor, das man aus Filmen mit Hackern kennt. Anstatt auf "Neuer Ordner" zu klicken, legen wir in der Shell einen Pfad an, um unsere Hausaufgaben zu speichern. Aber man muss den richtigen Befehl kennen, sonst tut der Computer gar nichts.

Laden …
Laden …

PS: Ob Informatik das Richtige ist, können Sie auch fix in unserem Beat the Prof-Informatik-Quiz überprüfen.