Diethard Tautz ist Direktor am Max-Planck-Institut für Evolutionsbiologie in Plön. Er untersucht molekulargenetische Prozesse der evolutionären Anpassung und Artentstehung. Dabei erforscht er insbesondere genetische Unterschiede zwischen Individuen und Gruppen. Auf seiner Forschung basiert die Technik des "genetischen Fingerabdrucks", die weltweit in der Kriminalistik und für Vaterschaftstests verwendet wird.