• Finanzierung: "Und dann lebten wir von trockenen Nudeln und Reis”
    Serie Studenten und Eltern

    Finanzierung"Und dann lebten wir von trockenen Nudeln und Reis”

    Was passiert, wenn das Geld von Studenten knapp wird? Eltern und Kinder erzählen, wie sie von vier bis sechs Uhr Zeitungen austeilen oder Kredite aufnehmen. von Susan Djahangard  73 Kommentare

    • Arbeiterkind: An der Uni bewunderte niemand mein Wissen
      Serie Studenten und Eltern

      ArbeiterkindAn der Uni bewundert niemand mein Wissen

      Unsere Autorin ist Arbeiterkind und wurde zu Hause für ihre Schatzkiste unnützer Fakten mit Wertschätzung überschüttet. Als Studentin ist sie plötzlich Durchschnitt. Ein Leserartikel von Veronika Gstöttl  123 Kommentare

      • Staatsexamen: "Vor dem Examen übergaben wir uns"

        Jurastudium"Vor dem Examen übergaben wir uns"

        Sie ist Anfang 30, hat keinen Abschluss, keinen Job. Eine Jura-Studentin erzählt vom Scheitern im Staatsexamen, dem Druck und den Drogen der anderen.  von Jasper Riemann

        • Palina Rojinski: "Mein Auftrag ist, Liebe zu versprühen"
          Serie In der Mensa mit

          Palina Rojinski"Mein Auftrag ist, Liebe zu versprühen"

          Joko und Klaas machten Palina Rojinski endgültig berühmt. Sie kam aus dem Nichts, heute ist sie überall. Ihr Erfolgsrezept: "Ich kannte schon immer viele Leute." Interview: Leonie Seifert

          • Wegweiser zum Immatrikulationsbüro einer Universität
            Serie Studenten und Eltern

            ArbeiterkindDu bist jetzt einer von denen da oben

            Anschuldigungen, Tränen und aussichtslose Erklärungen: Die Eltern unseres Autors haben kein Verständnis dafür, dass er nicht 40 Stunden arbeitet. Ein Leserartikel von Marco Neumann

            • Stress: Wie schnell muss ich sein?

              StressWie schnell muss ich leben, lieben, arbeiten?

              Mit 18 erwachsen werden, mit 23 das wilde Leben, mit 30 der Durchbruch. Wir überprüfen die To-do-Liste für den Lebenslauf – und erklären wann es lohnt, langsam zu sein. von Laura Cwiertnia

              • "Mit dem Alkohol könnte ich jederzeit aufhören, aber ich will es nicht", sagte der Vater unserer Autorin.
                Serie Global Drug Survey

                AlkoholismusMein Vater, der Trinker

                Hauptsache weit weg! Unsere Autorin studiert in einer entfernten Stadt, weil ihr Vater seit Jahren Alkoholiker ist. Erst spät merkte sie, dass sie Hilfe gebraucht hätte. Ein Leserartikel von Jana Müller

                • Frau sitzt alleine auf einer Bank

                  Studienfinanzierung"Ich habe meinen Vater verklagt"

                  Und plötzlich sieht sie den eigenen Vater im Gerichtssaal wieder: Manchmal zahlen weder Bafög-Amt noch Eltern. Wie drei Studenten damit umgehen von Jasper Riemann

                  • Sexueller Missbrauch: Wann ist ein Ja ein Ja?

                    Columbia UniversityWas geschah auf der Matratze?

                    Emma wurde angeblich von dem Deutschen Paul vergewaltigt. Sie wurde zum Star, sein Leben zur Hölle, denn für ihn galt nicht die Unschuldsvermutung. Ein Besuch in New York von Rudi Novotny  495 Kommentare

                    • Was studieren?: Einführung in die Bibliothekswissenschaften
                      Serie Studium Generale

                      Was studieren?Einführung in die Bibliothekswissenschaften

                      Es ist der Studiengang für Büchernerds und die Freunde des unbändigen Wissens. Das Fach mag klingen wie ein Relikt aus alten Zeiten – ist aber hochaktuell. Unser Quiz von Jasper Riemann

                      • Mutter sein: Ab 6.30 Uhr fremdgesteuert
                        Kolumne Schwanger im Studium

                        Mutter seinAb 6.30 Uhr fremdgesteuert

                        Essen, spielen, waschen, kochen, müdespielen, schlafen. Abends fühlt sich unsere Autorin leer. Nur Kind, das reicht ihr nicht. Und zum Studieren fehlt die Kraft.  von Mia Bregula

                        • Familie: Ich halte mich für klüger als meine Eltern
                          Serie Studenten und Eltern

                          HybrisIch halte mich für klüger als meine Eltern

                          Sein Vater guckt Motorsport, seine Mutter "Das perfekte Dinner" und unser Autor liest Adorno. Seit Beginn seines Studiums leidet er an akademischer Überheblichkeit.  von Janosch Siepen