• Suche nach...

    Genaues Datum
  • ZEIT ONLINE berichtet aktuell über folgende Themen:

  • Ku-Klux-Klan: Die Angst vor dem neuen AmeriKKKa

    Ku-Klux-KlanDie Angst vor dem neuen AmeriKKKa

    Der Ku-Klux-Klan versucht, aus den Ereignissen in Ferguson Kapital zu schlagen. Doch viel ist von der einst einflussreichen rechten Organisation nicht mehr übrig.

  • Ferguson

    Rassismus"Kann ich einfach mal ich sein?"

    Rassismus in den USA? Auch Deutsche fassen ungefragt Haare Schwarzer an oder spucken aus. Sie schießen nur nicht. Vier Geschichten von Amerikanern in Berlin

  • Anzeige
  • Suchmaschinen: EU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Google

    SuchmaschinenEU-Parlament stimmt für Aufspaltung von Google

    Den EU-Parlamentariern wird der US-Konzern zu mächtig. Sie plädieren in einem nicht bindenden Votum für eine Trennung wichtiger Branchen zur Wahrung der Privatsphäre.

  • Frankreich: Front National erhält 40 Millionen Euro aus Russland

    FrankreichFront National erhält 40 Millionen Euro aus Russland

    Erst war von einem Neun-Millionen-Kredit die Rede. Doch die Wahlkampfhilfe aus Moskau für den rechtsextremen Front National aus Frankreich könnte weitaus höher ausfallen.

  • Freitext : Tiere blicken dich an

    Freitext Tiere blicken dich an

    Wenn wir sie im Zoo hinter Panzerglas oder Gittern sitzen sehen, scheinen sie uns fremd. Aber ohne Affen wären wir nicht in der Lage zu erkennen, wer wir selbst sind.

  • Flüchtlinge: Willkommen in Goslar

    FlüchtlingeWillkommen in Goslar

    Überall in Deutschland rufen Kommunen um Hilfe wegen zu vieler Flüchtlinge. Goslars Bürgermeister Oliver Junk dagegen will mehr aufnehmen, als er muss.

  • Regenwald am Amazonas: Der Kampf um die Lunge der Welt

    Regenwald am AmazonasAuf Gehölz und Verderb

    Weiße Holzfäller roden den Amazonaswald, die Lunge der Welt. Drei Indianerstämme versuchen, sie daran zu hindern. Sie fühlen sich von Behörden und Polizei alleingelassen.

  • 365 docubites: Schnappschüsse des Lebens

    "365 docobites""Ein soziales Puzzle aus fünf Kontinenten"

    Die Filmemacher Epiphany Morgan und Carl Mason reisen um die Welt und porträtieren jeden Tag eine Zufallsbekanntschaft. Ein Gespräch über das Vertrauen zu Fremden.