: Abgas

© Umwelthilfe

VW: Sauber geht anders

Die Umwelthilfe hat nachgemessen: Auch nach dem Rückruf halten die manipulierten VW-Dieselautos die Abgasregeln nicht ein. Jetzt klagt sie gegen die "Placebo-Maßnahme".

© Marcel Kusch/dpa

Abgas: Grenzwert mit Verschmutzungsbonus

Ab Herbst müssen neue Pkw auch auf der Straße beweisen, dass sie sauber sind. Etwas zumindest. Denn ein umstrittener Faktor lässt höhere Abgaswerte als auf dem Papier zu.

© Markus Schreiber/AP/dpa

Abgasskandal: Regierungsversagen? I wo!

Warum flog der VW-Abgasbetrug jahrelang nicht auf? Auch Bundeskanzlerin Merkel hat dafür keine Erklärung – aber: Weggeschaut hätten die Behörden nicht.

© Bernd von Jutrczenka/dpa

Abgasskandal: Dobrindt macht sich's einfach

Der Verkehrsminister gibt den harten Aufklärer – und lenkt von der Frage ab, wann sein Haus vom Abgasbetrug wusste. Seine Aussage im Bundestag lässt dennoch tief blicken.

© Marcus Brandt/dpa

Abgasskandal: Ganz der Alte

Ferdinand Piech, einst oberster Boss bei VW, meldet sich zurück – mit Vorwürfen gegen mehrere Aufsichtsräte. Vorstand und Aufsichtsrat prüfen nun Klage gegen ihn.

© Sean Gallup/Getty Images

Volkswagen: Wolfsburg unter Strom

Während VW-Konzernchef Müller die Empörung entgegenschlägt, bauen seine Manager das Unternehmen um. Die Zukunft soll den Elektroautos gehören – mit weniger Mitarbeitern.

VW: Geld für die Betrogenen

Wegen der Dieselmanipulationen zahlt Volkswagen jedem seiner amerikanischen Kunden bis zu 10.000 Dollar. Sollen auch deutsche Käufer finanziell entschädigt werden?