: Abgeordnetenhaus

© Carolyn Kaster/AP

USA: Trump entlässt FBI-Chef James Comey

Die Bundespolizei ermittelt wegen möglicher Russland-Kontakte des Trump-Teams im Wahlkampf. Comey hatte Präsident Trump mehrfach öffentlich widersprochen.

AfD: Von Neukölln aus an die Macht

Radikale AfD-Politiker wie der Berliner Andreas Wild könnten bald im Bundestag sitzen. Für ihre fremdenfeindliche Propaganda nutzen sie Problembezirke wie Neukölln.

©Klaus-Dietmar Gabbert/ dpa

Berlin: Stasi-Probleme für Rot-Rot-Grün

Die Linke hat Andrej Holm als Staatssekretär der Rot-Rot-Grünen Koalition nominiert. Seine Vergangenheit wirft Fragen auf, nicht nur bei den Regierungspartnern.

Berlin: Fahrplan für Rot-Rot-Grün

In Berlin bereiten sich SPD, Linke und Grüne auf die gemeinsamen Koalitionsgespräche vor. Ein Schwerpunktthema wird das "gute Regieren" der Metropole sein.

AfD: Plötzlich in der Verantwortung

In Berlin übernimmt die AfD zum ersten Mal Regierungsverantwortung – in sieben Bezirksversammlungen. Welche Macht hat sie dort?

© Steffi Loos/AFP/Getty Images

AfD Berlin: Offen nach Rechtsaußen

Viele neue Abgeordnete der Berliner AfD wirken moderater als im Rest des Landes. Doch das gilt nicht für alle. Einige bewegen sich in rechtsextremen Szenen.

Berlin: Das Experiment

Noch trauert die SPD über ihr schlechtes Wahlergebnis. Währenddessen überlegen Grüne und Rote schon, welche Signale sie in einer gemeinsamen Regierung setzen könnten.

© Steffi Loos/AFP/Getty Images

CDU Berlin: Die CDU spielt Schuld-Pingpong

In Berlin erzielt die CDU einen Negativrekord und niemand will schuld sein. Frank Henkel verweist auf Unionsstreit und Flüchtlingspolitik, die Bundes-CDU nach Bayern.

© Tobias Schwarz/AFP/GETTY IMAGES

Abgeordnetenhauswahl: Die CDU ist die neue SPD

Das Ergebnis der Berlin-Wahl zeigt: Angela Merkel gehen die Koalitionsoptionen aus und Rot-Rot-Grün wird zur realistischen Option im Bund.

© Hannes Jung

Berlin-Neukölln: Wünsch dir was, Wähler

Was geht dem Wahlvolk beim Kreuzemachen durch den Kopf? Wir haben Berliner in einem Neuköllner Wahllokal gefragt – und bekamen einige Denkzettel.