: Abitur

© Bethany Clarke/Getty Images

Abibälle: Catwalk ins Leben

Abibälle werden immer pompöser. Selbstgemacht ist nicht genug, zum Abschluss muss eine Limousine her. Ohne die Hilfe von professionellen Unternehmen läuft fast nichts.

© Thomas Trutschel/Photothek via Getty Images

Abitur: Ein bundesweiter Test statt Abi-Noten!

Das Abitur ist zum Regelschulabschluss geworden, es eignet sich nicht mehr als Zugangsvoraussetzung für ein Studium. Die Hochschulen sollten Aufnahmeprüfungen haben.

© Sean Gallup/Getty Images

Abitur: Keine Lust aufs Studium nach G8

Abitur in acht Jahren, das ist stressig: Einer Studie zufolge studieren danach weniger Abiturienten. Die es doch tun, wechseln häufiger das Fach – oder brechen ab.

Gymnasium: Lange genug?

Der Streit ums Turbo-Abi wird Wahlkampfthema. An manchen Schulen in NRW dürfen die Schüler selbst entscheiden.

© Jochen Schievink für DIE ZEIT

Abitur: Bildungselite adé?

Martin Schulz hat kein Abi gemacht – und ist trotzdem Kandidat für Deutschlands höchstes Amt. Ist er eine Ausnahme oder der Beweis für eine neue soziale Durchlässigkeit?

© Sören Kunz/wildfoxrunning für DIE ZEIT

Mathe-Abitur: Die Wurzel des Übels

Wie wird das Mathe-Abi so richtig anspruchsvoll? Hamburgs Schulsenator Ties Rabe hat einen Plan. Mit Folgen.

Hamburg: Ein kleiner Bonus kann nicht schaden

Hamburger Schüler zeigen seit Jahren Mathe-Defizite. Ein Intensivprogramm wurde gestartet und darin alle Klausuren besser bewertet. Ein Plan, der übertragbar ist.

Abiturienten: Es werden immer mehr!

Die Zahl der Abiturienten wächst, die der Studenten auch. Was bedeutet das für Schule und Studium? Vor einer neuen Bildungskatastrophe muss sich niemand fürchten.