: ABM

Ruhestand: Generation Armut

Viele Ostdeutsche erhalten nach jahrelanger Arbeitslosigkeit nur eine kümmerliche Rente. Auch im Westen wächst die Zahl der bedürftigen Ruheständler. Von Dorit Kowitz

Arbeitsmarkt: Klüger nach der Krise

Die Bundesregierung will, dass Kurzarbeiter die Wirtschaftsflaute zum Lernen nutzen – doch passende Bildungsangebote sind knapp.

Interview: »Geld ist da«

Ein Gespräch mit IG-Metall-Chef Jürgen Peters über die bevorstehende Tarifrunde, Berliner Sparpläne und »Vertrauensspesen« bei VW

Dresdner Zank

Braucht Dresden eine millionenteure Brücke quer über die Elbwiesen? In wenigen Tagen entscheiden die Bürger - die Stimmung ist gereizt

Schule statt Stütze

Nach dem Reformpaket die Agenda 2004: Sozial ist, was Bildung schafft/Von Elisabeth Niejahr

sozialstaat: Der Hiob der Nation

Florian Gerster hat einen der schwierigsten Jobs, die das Land zu vergeben hat: Er soll die Bundesanstalt für Arbeit umkrempeln und den Sozialstaat neu sortieren. Begegnung mit einem Mann, der den Trägen Beine machen will

A R B E I T S M A R K T : Scheinheilig

Keiner arbeitet freiwillig als ABM-Kraft, sondern weil er keine andere Möglichkeit hat. Arbeitslosenstatistiken lassen sich mit neugeschaffenen ABM-Stellen kaum manipulieren. ABM-Stellen sind nötig, weil reguläre Jobs fehlen

Der teure Weg aus der Armut

Premierminister Blair hat immer neue Sozialprogramme aufgelegt. Trotzdem geht es in Englands Ghettos nur langsam aufwärts