: Accessoire

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Sonnenbrillen: Gute Aussichten

Verspiegelte Sonnenbrillen galten lange als Inbegriff des Coolen. 2017 setzen Marken wie Gucci und Prada auf Transparenz. Steckt dahinter der Wunsch nach Offenheit?

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Tattoo-Motive: Gestochen scharf

Als Ed Hardy begann, Tattoo-Motive auf T-Shirts zu drucken, galt das als Trash. Nun ist der Trend bei Luxusmarken angekommen. Das ist nicht cool, sondern schlechter Stil.

Serie: Stilkolumne

Handtaschenmode: Bitte anschnallen!

Mit dem Schultergurt kidnappen die Frauen wieder ein starkes Stück aus der Männerwelt. Statt schwerer Möbel oder E-Gitarren schleppen die Damen damit ihre Handtaschen.

© Gareth Cattermole/Getty Images

Handtaschen: Klein, aber emanzipiert

In großen Handtaschen schleppen Frauen viel zu viel Kram mit sich herum, oft noch den ihrer Männer. Die Minihandtasche entlastet – und macht frei.

© Arthur Elgort/Conde Nast/Contour by Getty Images

Zigaretten: Es lebe die alte Schachtel!

Nachdem die EU nun Bilder auf Zigarettenpackungen vorschreibt, die Raucher von ihrem Laster abbringen sollen, feiert das Etui sein Comeback. Klappe auf, Kippe rein.

Serie: Stilkolumne

Pompons: Rabimmel Rabommel

Diesen Sommer lassen wir baumeln, denn die Bommeln sind zurück. Wer es nicht weiß: Sie haben eine lange Tradition. Eine Kulturgeschichte der dekorativen Wollbällchen

Serie: Stilkolumne

Armbanduhr: Exakt überflüssig

Warum eine Uhr am Handgelenk tragen, wenn das Handy in der Tasche steckt? Doch da ging es noch nie um die Nützlichkeit. Auch Pilotenuhren brauchte keiner, wollte jeder.

Serie: Wundertüte

Brillenkette: Lass baumeln!

Senioren werden immer öfter zu Trendsettern. Die Brillenkette beispielsweise vereint elegante Lässigkeit mit praktischem Nutzen. Auch das Bling-Bling kommt nicht zu kurz.

© Lara Huck
Männer Kolumne

Männer!: Schwer zu schleppen

Eigentlich trägt ein Mann vor allem sich selbst. Keine Tasche möchte so recht zu ihm passen. Mit dem Rucksack muss er sich nun trotzdem anfreunden, ob er will oder nicht.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Accessoires: Luxus für Anfänger

Mode ist Stress, denn jede Saison muss etwas Neues her. Zum Glück denken die Labels mit und bieten neben Kleidern und Taschen auch Dinge mit längerer Halbwertszeit an.

© Juan Naharro Gimenez/Getty Images

Schal: Guter Stoff für den Winter

Der Schal ist das erfolgreichste Trendutensil für den Norden seit der Erfindung des Gummistiefels. Am besten so groß wie ein Plaid oder eine Tischdecke.

Serie: Stilkolumne

Seesack: Der alte Sack!

Als Mann hat man wenige Möglichkeiten, Dinge bei sich zu tragen, ohne wie ein Idiot auszusehen. Handtaschen, Rucksäcke, Kuriertaschen – nicht optimal. Aber der Seesack.

Serie: Stilkolumne

Skateboard: Ein sportlicher Typ

Seit die Menschen nicht mehr körperlich arbeiten, ist der Wohlstandsspeck unmodern geworden. Nun müssen wir allzeit zeigen, wie fit wir sind. Sei es mit einem Accessoire.

© Willing-Holtz für DIE ZEIT

Rucksack: Ein Modefetisch in Kastenform

Während in anderen Städten längst andere Modelle angesagt sind, reißen sich Hamburgs Mütter um einen Rucksack im DIN-A4-Format. Warum ist gerade der Kånken so beliebt?

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Hüfttasche: Die Schamkapsel der Moderne

Wer hätte das gedacht? Die Hüfttasche ist zurück. Jahrelang wurde sie nur von platinblonden Rave-Kids getragen, nun eroberte sie die Laufstege der Männermodenschauen.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Stroh zu Gold

In Zeiten des Überflusses besinnen sich viele Designer auf einfache Materialien. Polyester statt Seide, Kork statt Leder – und manchmal entsteht daraus sogar eine Ikone.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Früher zeigte eine Tiffany's-Uhr, dass sich der Träger Unpünktlichkeit nicht leisten kann. Heute steht sie für das Gegenteil, für den Luxus eines Lebens ohne Smartphone.