: Addis Abeba

Entwicklungsziele: "Bei sich selber anfangen"

Regierungen verhandeln nächste Woche über die Finanzierung der neuen Entwicklungsziele. Ein Gespräch mit Minister Gerd Müller über Nachhaltigkeit und fairen Kaffee.

© Daniel Berehulak/Getty Images

Entwicklungspolitik: Druck machen

Die Vereinten Nationen wollen die Welt verbessern. Armut und Hunger beenden, Klima und Meere schützen sind nur einige Entwicklungsziele. Realitätsfern? Nicht unbedingt

Entwicklungshilfe: Kurs erste Liga

Wie Joachim Fickert im Dienst des Auswärtigen Amtes jungen Fußballern in Äthiopien die langen Pässe beibringt.

Dante-Ausstellung: Hölle, ganz oben

Dantes berühmte "Göttliche Komödie", gesehen mit den Augen afrikanischer Künstler – ein Besuch im Himmel und im Inferno einer Frankfurter Ausstellung

Ägypten: Kampf um den Nil

Äthiopien will einen riesigen Staudamm bauen und deshalb den Nil umleiten. Ägypten reagiert darauf mit Panik – und martialischen Drohungen. Von Martin Gehlen, Kairo

Äthiopien: Reiseziel mit hohem Risiko

Fünf Touristen, darunter zwei Deutsche, wurden in Äthiopien getötet, mehrere vermutlich entführt. Was ist über die Hintergründe des Überfalls bekannt? Von I. Müller

Hungersnot: Warten statt Helfen in Äthiopien

Sie sind gekommen, um zu helfen. Aber diese Hilfe wird zum Hindernislauf. Wie ein deutsches Ärzteteam auf die afrikanische Wirklichkeit stößt. Von I. Müller, Dolo Ado

Ernteverluste: Vier Cent für fünf Früchte

Melesse erntet im fruchtbaren Westen Äthiopiens reichlich Mangos. Doch weil der Bauer nur wenige Früchte verkaufen kann, verdirbt viel – anderswo herrscht Hunger.