: AEG Telefunken

Augen zu und durch

Ein Lehrstück aus der Technikgeschichte: Wie der Transrapid aus den Träumen der frühen Jahre in die verkehrspolitischeSackgasse sauste und wer daran verdiente

Steter Wandel

Der Auftrag für das Mobilfunknetz an Mannesmann dokumentiert den beharrlichen Umbau vom Röhren- zum Technologiekonzern

David hilft Goliath

Ein Ingenieur aus Konstanz bringt mit einem neuen Mikroprozessor die Industrie auf Trab

Mit Vollgas an die Spitze

Einst hieß es: Dein guter Stern auf allen Straßen. Künftig wird das dreizackige Symbol für die besten Autos im Weltraum ebenso präsent sein wie auf den Luft- und Schiffahrtsstraßen der Welt.

MANAGER UND MÄRKTE

Als einer dieser verbiesterten Kritiker, die der deutschen pharmazeutischen Industrie immer nur übertriebenes Gewinnstreben und überhöhte Preise vorwerfen, war er bislang fürwahr nicht aufgefallen.

Erforscht und erfunden

Die europäische Kometensonde „Giotto“ hat alle „Umwelttests“ erfolgreich bestanden. Europas erster Raumkörper auf einer Mission im Planetensystem soll am 2.

Kleiner, aber gesünder

Kommende Woche ist es soweit: Der Elektrokonzern AEG bezahlt seine Gläubiger

Mannesmann: „Abgrundtiefe U-Boot-Fahrt“

Die Rohr-Post nennt das Kind beim Namen. Einen Bericht über das Geschäftsjahr 1983 überschreibt die „Zeitschrift für Aktionäre und Geschäftsfreunde der Mannsmann AG“ mit: „Ein schwieriges Jahr“.

Sturz eines Stars

Vor fünf Jahren war Deutschland mit dem Wunderding weltweit Sptize, der Jubel groß..........................................

Büromaschinen: Die Japaner abgeblockt

Peter Niedner hätte sich einen schöneren Beweis für die Richtigkeit seines neuen Fertigungskonzeptes kaum wünschen können: Der Chef des zum VW-Konzern zählenden Bürotechnik-Unternehmens Triumph-Adler wird künftig seinen schärfsten inländischen Konkurrenten mit elektronischen Schreibmaschinen beliefern.

Gespräche am Bankschalter: Aktien werden keine Mangelware

Die Zeit müheloser Spekulationsgewinne scheint sich ihrem Ende zuzuneigen. Die erste große Enttäuschung, meine verehrten Leser, gab es in der vergangenen Woche bei der Börseneinführung von zehntausend Aktien der Treuwo AG, Lübeck, einer Bauträgergesellschaft, die in den letzten fünf Jahren zu den Marktführern auf ihrem Gebiet gehört hat.

Gespräche am Bankschalter: Aktionäre als Retter

Ende November vergangenen Jahres waren Vorstand und Aufsichtsrat der Hapag-Lloyd AG, Hamburg-Bremen, noch der Meinung, die Sanierung des durch Verluste gebeutelten Unternehmens aus eigener Kraft, das heißt ohne Neuzuführung von Kapital, schaffen zu können.

Wer an der Quelle sitzt

Heinz Dürr, Chef des Frankfurter Elektro-Konzerns AEG-Telefunken, bewies Stil: Auf der alljährlichen Bilanzpressekonferenz Anfang Mai verkündete der oberste Krisenmanager, gleichzeitig im Namen seiner fünf Vorstandskollegen, einen Verzicht auf zehn Prozent der dem obersten Führungsorgan zustehenden Bezüge von jährlich 3,7 Millionen Mark.

Gespräche am Bankschalter: AEG-Aktionäre geschont

Wenigstens an der Börse hat AEG-Telefunken an Renommee zurückgewonnen. Die Aktien des Unternehmens, die monatelang ein Schattendasein geführt hatten und an denen die Hausse spurlos vorüberzuziehen schien, sind in den letzten Wochen sprunghaft gestiegen.

Börsen-Report: Sie machen Kasse

Die Stimmung ist besser als die Lage. Diese lapidare Feststellung von Bankiers und Wirtschaftsverbänden haben die Aktienkäufer nachdenklich werden lassen.

Börsen-Report: Erste Duschen

Die Stimmung in den Börsensälen ist nachdenklicher geworden. Dafür haben die teilweise empfindlichen Kursrückschläge am Beginn dieser Woche gesorgt.

MANAGER UND MÄRKTE

Dies berichtet jedoch nicht irgendeine Aktiengesellschaft, dies berichtet AEG-Telefunken – und die ist im Vergleich, kämpft ums Überleben.