: Ästhetik

© Christof Stache/AFP/Getty Images

G20 in Hamburg: Zeremonielle Zombies

Wie damals bei Hofe: Auf dem G20-Treffen in Hamburg sieht man die Restbestände der absolutistischen politischen Ästhetik. Demonstranten sind nur Resonanzkörper der Macht.

Haußmann-Inszenierung: Freitreppe in den Tod

Leander Haußmann macht wieder Theater. An der Berliner Volksbühne inszeniert er Ibsens "Rosmersholm". Doch seine Ästhetik wirkt bisweilen wie Schutzgeld an den Hausherrn.

© Tom of Finland Foundation/Sotheby's

Tom of Finland: Porno wird Pop

Die Ästhetik schwuler Männlichkeit: Zwei Berliner Ausstellungen feiern die lange unterbewertete Kunst von Tom of Finland, dem berühmtesten Künstler seines Landes.

Peter Weiss: Im Steinbruch der Utopie

Das Ästhetische, das Politische: Vor 100 Jahren wurde der Schriftsteller Peter Weiss geboren, Autor der "Ästhetik des Widerstands". Er starb 1982, sein Mythos lebt.

Berlin Biennale: Alle Drohnen sind schon da

Das New Yorker Künstlerkollektiv DIS liebt die Ästhetik der Werbung – und ist der Albtraum jedes Kulturpessimisten. Jetzt durfte es die 9. Berlin Biennale kuratieren.

Serie: Beruf der Woche

Wrestling: Crazy Sexy Mike hat es geschafft

Kraftvolle Bewegungsabläufe, besondere Ästhetik und gute Show: Wer wie Profiwrestler werden möchte, braucht neben Kampfsporterfahrung auch ein außergewöhnliches Kostüm.

Hongkong: Demokratie aufs Auge

Auf den Straßen von Hongkong entwickelten die Demonstranten von Occupy eine Ästhetik des Protests und der Demokratie. Dagegen ist die politische Kunst der Museen farblos.