: Afrika

© Philip Koschel für MERIAN

Nashorn: Auf Leben und Tod

Alle sieben Stunden stirbt in Afrika ein Nashorn, von Wilderern gejagt und getötet. Dahinter stehen asiatische Syndikate, die einen lukrativen Schwarzmarkt bedienen.

© Gueorgui Pinkhassov/Magnum Photos/Agentur Focus
Serie: Magnum

Marokko: Wo Herkules die Erde beben ließ

In Marokko scheint der Mythos noch zum Greifen nahe. Die Fotos von Magnum zeigen ein Land der politischen Extreme, Mythos und Moderne, aber auch einen Sehnsuchtsort.

©Dave Hamman/Getty

Elfenbein: Gemetzel als Business

China verbietet den Handel mit Elfenbein. Doch schon bisher läuft das Geschäft im Verborgenen ab. Der Handel ist in der Hand skrupelloser internationaler Kartelle.

© Fotofeeling / Okapia

Namib: Woher kommt der Wüstennebel?

Sie liegt direkt an der Küste, trotzdem ist die Namib einer der trockensten Flecken der Erde. Lange dachte man, ihr Morgennebel stamme vor allem vom Meer. Stimmt nicht!

© Thomas Mukoya/rtr

Kenia: Nerd in Nairobi

Juliana Rotich ist eine Galionsfigur der Start-up-Szene Kenias, der innovativsten in Afrika. Die Geschichte einer Frau, die sich mit 13 Jahren in einen Computer verliebte

© Carsten Luther

Migration: Weg mit diesem Afrikabild!

All das Elend in Afrika, da bleibt ja nur die Flucht nach Europa – für solchen Afro-Pessimismus gibt es keinen Grund. Trotzdem ist eine kluge Entwicklungspolitik wichtig.

© Pieter Hugo/ courtesy Priska Pasquer, Köln

Pieter Hugo: Die Enden der Welt

Männer, die mit Hyänen leben, hohle amerikanische Träume, westlicher Wohlstand und sein tristes Spiegelbild: All dies hält Pieter Hugo auf Fotos fest. Wir zeigen Bilder.

© Pieter Hugo/ courtesy Priska Pasquer, Köln

Pieter Hugo: Hölle auf Erden

Der Südafrikaner Pieter Hugo fotografiert die Folgen von Kolonialismus und Kapitalismus. Erstmals sind seine Werke in einer Einzelausstellung in Deutschland zu sehen.

© Concorde Filmverleih

"Silence": Gott will keine Opfer

In Martin Scorseses Kinofilm "Silence" verliert ein Missionar unter der Folter den Glauben. Hat er seinen Herrn damit verraten? Ein Gespräch