: Aids

© Peter Macdiarmid/Getty Images for Somerset House

Crispr: Wo bleibt der Aufschrei?

Mit Crispr erfinden Forscher gerade das Menschsein neu. Und was tun wir? Protestieren gegen Gentomaten. Unsere hysterische Gegenwart fördert so viele Widersprüche zutage.

© Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln

Aufklärung: Was tun, wenn's brennt

Auch Krankheiten, die sich "unten rum" abspielen, sollte man ernst nehmen. Dank der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung weiß das jetzt ganz Deutschland.

© Paul Edmondson/dpa

HIV: Radiergummi für Aidsviren

Wissenschaftler aus Hamburg und Dresden haben HIV-Gene aus dem Erbgut von Blutzellen geschnitten. Das könnte ein entscheidender Schritt im Kampf gegen Aids sein.

Daniel Defert: Ein engagierter Kopf

Der Soziologe Daniel Defert erzählt sein politisches Leben – und davon, wie ihn der Tod seines Gefährten Michel Foucault zum Aktivisten im Kampf gegen Aids machte.

© Mario Tama/Getty Images

Gentechnik: Unheimliche Enkel

Die Technik ist reif, das Erbgut menschlicher Embryonen gezielt zu verändern – Gentechniker warnen vor der Gentechnik. Wir sollten auf sie hören. Bevor es zu spät ist.

Prostitution: Katutura, Namibia

Der Schweizer Fotograf Christian Bobst dokumentiert die Arbeit eines katholischen Priesters, der namibischen Prostituierten hilft.