: Alfred Brendel

Interview: „Wer alles zeigt, sagt gar nichts“

Ihre Filmfiguren sind ihr schnuppe. Sie traut sich nichts zu. Und doch ist sie zu allem fähig. Ein Gespräch mit Isabelle Huppert über die Schauspielerei als Religion.

"Wer alles zeigt, sagt gar nichts"

Ihre Filmfiguren sind ihr schnuppe. Sie traut sich nichts zu. Und doch ist sie zu allem fähig. Ein Gespräch mit Isabelle Huppert über die Schauspielerei als Religion und ihre Rolle in Michael Hanekes neuem Film "Wolfzeit"

Kauen an der Konjunktur

Als Vorsitzender der Wirtschaftsweisen verfasst Wolfgang Wiegard dicke Expertisen. Das Publikum jedoch will von ihm nur eine Zahl hören

M U S I K: Der Nachdenker

Ein Besuch bei Alfred Brendel, dem letzten Großpianisten des 20. Jahrhunderts, der am 5. Januar seinen 70. Geburtstag feiert.

Alfred Brendel: Der Nachdenker

Ein Besuch bei Alfred Brendel, dem letzten Großpianisten des 20. Jahrhunderts, der am 5. Januar seinen 70. Geburtstag feiert

Poesie und Kirchenspiel

Abseits von Wien, Salzburg und Bregenz gibt es weniger bekannte, deswegen aber nicht weniger qualitätvolle Festspiele. Meist sind sie musikalischer Natur, doch in der Umgebung von Wien wird auch Theater gespielt.

Schallplatten

Maurizio Pollini: ein Perfektionist, der mit stupendem manuellen Geschick allenthalben die Pianisten-Kollegen das Fürchten lehrt.

Hans Zender:: Heilung durch Anstrengung

Es gibt in Wirklichkeit keine alte, sondern nur immer neue Musik. Wer einmal in letzter Zeit Alfred Brendel oder Nicolaus Harnoncourt ein Werk von Mozart – übrigens auf sehr verschiedene Weise – hat interpretieren hören, wird sich dem Gefühl des Unerhörten, des ganz neu Gesehenen nicht haben entziehen können.