© Julian Stratenschulte/dpa

Alternative für Deutschland: Die Neuen vom rechten Rand

  • Auf dem Bundesparteitag Anfang Dezember in Hannover sind Jörg Meuthen und Alexander Gauland zu den beiden Vorsitzenden der rechtspopulistischen Partei Alternative für Deutschland (AfD) gewählt worden.
  • Im September ist die AfD in den Bundestag eingezogen. Damit ist sie zum ersten Mal auf Bundesebene vertreten.
  • Den Vorsitz der Bundestagsfraktion übernehmen Alexander Gauland und Alice Weidel. Sie sind bereits als Spitzenkandidaten in den Wahlkampf gezogen.
  • Die ehemalige Co-Vorsitzende Frauke Petry hatte die Partei nach der Bundestagswahl verlassen.
  • Die AfD ist in 13 Landtagen vertreten.
© Julian Stratenschulte/dpa

AfD-Parteitag: Die Regierungsfrage

Der erste Parteitag nach Frauke Petry: Kaum im Bundestag, muss sich die AfD am Wochenende neu aufstellen. Es geht um Macht, Flügelkämpfe – und den Kurs der Partei.

© Maja Hitij/Getty Images

Bundestagswahl: Kommt jetzt Jamaika?

Angela Merkel will weiter regieren – mit den Grünen und der FDP. Oder doch mit der SPD? Die Wochen nach der Wahl werden spannend bleiben. Unser Liveblog zum Nachlesen

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Wer hat rechts?

AfD und CSU stellen sich an ihren Spitzen neu auf. Was das für die Parteien, die Bundespolitik und Horst Seehofer bedeutet, besprechen wir im Nachrichtenpodcast.