: American Airlines

Luftverkehr: American Airlines ist insolvent

Seit Langem macht das Unternehmen Verluste, nun reagierten die Gesellschafter. Sie beantragten Gläubigerschutz für American Airlines und tauschten den Firmenchef aus.

Kritik ist hier erwünscht

Wer in den USA Manager werden will, geht an eine Business-School. Ein Besuch in Harvard

Fluggesellschaften senken die Preise

Durch wirtschaftliche Rezession, hohe Treibstoffpreise und die Auswirkungen der Golfkrise schwer gebeutelt, ziehen die Fluggesellschaften alle Register, um wieder Passagiere an Bord ihrer Maschinen zu bringen.

Linienflug: Zu Billigtarifen in die USA

Das Deutsche Reisebüro bietet in seinem neuen Amerika-Katalog 51 DER-Flüge an. Dahinter verbergen sich Linienflüge mit US-Gesellschaften, deren Preise wesentlich unter den Holiday-Tarifen der Lufthansa liegen.

Fluggesellschaften: Zuviel Ballast an Bord

Nur fünf werden übrigbleiben, sagt Jan Carlzon, der ebenso umtriebige wie dynamische Chef der skandinavischen Fluggesellschaft SAS; fünf Luftfahrtgesellschaften für ganz Westeuropa; fünf von rund zwei Dutzend.

USA: Mehr Eintritt?

Geht es nach den Plänen der US-Regierung, dann wird schon bald jeder Urlauber, der einen Flugschein oder eine Schiffspassage nach Amerika kauft, einen Dollar „Schreibgebühr“ zugunsten des Fremdenverkehrsamtes berappen.

Anruf von oben - Jets mit Telephon

Seit Mitte Oktober können Flugpassagiere auf inneramerikanischen Linien vom Jet aus telephonieren – zwei Jahre, nachdem der Service verfrüht angekündigt wurde.

Lufthansa: Neues Lockmittel für Vielflieger

Unter Europas Fluggesellschaften hat die Lufthansa vermutlich die größte Abneigung gegenüber Bonusprogrammen und Promotion-Aktionen mit Geschenken, schrieb die amerikanische Fachzeitschrift Frequent Flyer im September 1982.

Nachhilfestunden beim Seelenforscher

Zuerst führte die blauuniformierte Dame hinter dem Schalter ein ausgiebiges Privattelephonat, während der Fluggast nervös von einem Bein auf das andere trat.