: Amsterdam

© Lauren Mancke/unsplash.com

Airbnb: Heimliche Hoteliers

Sie erstellen Profile, berechnen Preise, regeln Schlüsselübergaben und verteilen Gastgeschenke: Unternehmen verwalten immer mehr Airbnb-Apartments professionell.

© Dörte Nohrden/Zeit Online

Schiphol Airport: Drehkreuz der Religionen

Der Pastor Gerard Timmermans sorgt für Seelenheil auf dem Amsterdamer Flughafen. Besonders bei Krisen wie dem Absturz der MH17 oder dem Ausbruch des Eyjafjallajökull.

© Robin Utrecht / action press

Beatrix Ruf: Sturz ins Bodenlose

Die Kuratorin Beatrix Ruf ist sehr einflussreich in der Museumswelt. Der Rücktritt von ihrem Posten in Amsterdam legt die Machtverhältnisse im Kunstbetrieb offen.

© Courtesy of Studio de Nooyer

Amsterdam : Nah am Wasser gebaut

In Amsterdam leben 180 Nationalitäten. Was sie verbindet? Die Brücken. Und die Liebe zum Wasser. Das zeigt sich auch in ihren Wohnungen. Ein Blick hinter bunte Türen.

© Kaci Baum/unsplash.com

Airbnb: Beste Lage, keine Miete

Gefragter Nebenjob: In Amsterdam verwalten Studenten Airbnb-Apartments im Auftrag der Besitzer. Sie wohnen mietfrei in der teuren Stadt – und sind Teil des Problems.

© Emmanuel Dunand/Getty Images

Peter Bosz: Wie ein Meister der Malerei

Er redet nie vom Gewinnenmüssen. Der neue BVB-Trainer Peter Bosz steht für offensiven, technisch hochwertigen Fußball. Und gibt seiner Nichte YouTube-Interviews.

© JEAN-PHILIPPE KSIAZEK / Getty Images

Europa League: Die Legende ist zurück

Ajax Amsterdam, das klingt nach alten, großen Geschichten. Aber, hey Gegenwart! Mitten in der niederländischen Fußballtristesse kann das Team die Europa League gewinnen.

© Dylan Martinez/Reuters

Niederlande: Der schöne Anti-Wilders

Im Schatten des Angstmachers Wilders haben sich die Grünlinken in den Niederlanden neu erfunden. Mit einem 30-jährigen Spitzenkandidaten, der auch noch gut aussieht.

© Henning Ross für DIE ZEIT

Nachtzug: Pavlik macht Schluss

Die Bahn schafft ihre Nachtzüge ab. Wieso bloß? Ein letztes Mal Schlafwagen, Zahnputzschlange und Kaffee an der Koje: Auf Abschiedstour mit Zugführer Martin Pavlik