: Analphabetismus

© Mohammed Salem/Reuters

Bildung: Sie lesen. Sie schreiben

Arabische Frauen nehmen sich ihr Recht auf mehr Eigenständigkeit. Den Männern gefällt das nicht. Ein Gespräch mit der Fotografin Laura Boushnak.

© dpa

Musical in Hamburg: Nehmt es leicht!

Am Sonntag ist in Hamburg Premiere des Musicals "Wunder von Bern": Hamburg ist Deutschlands Musical-Hauptstadt, und dafür schämen sich viele. Dass muss sich ändern.

Sachbuch: Doppeltes oha

Constanze Kurz und Frank Rieger unternehmen eine Reise zu den Maschinen, die uns ersetzen, doch das wegrationalisierte Wesen bleibt abstrakt.

Vietnam: Letzte Hoffnung Auswandern

Viele Vietnamesen wollen ihr Land verlassen, schreibt Leser Volker Breck*, der in Vietnam Familie hat. Die Löhne sinken, Bildung ist teuer und es drohen Ernteausfälle.

Serie: Politik und Lyrik

Politik und Lyrik Nr. 4: Neulich in der ANGSTBUDE

Jede Woche veröffentlicht die ZEIT Gedichte über Politik. Es ist ein Versuch, das Politische auf andere Weise wahrzunehmen und mit anderen Worten zu beschreiben.

Analphabetismus: Buchstäblich resigniert

Mehr als sieben Millionen Deutsche können kaum lesen und schreiben. Erst jetzt hat die Politik das Problem erkannt. Aber es gibt zu wenig Geld für Kurse. Von M. Spiewak