© Sean Gallup/Getty Images

Angela Merkel: Union geht in Sondierungsgespräche mit Grünen und FDP

  • Angela Merkel ist für die CDU als Spitzenkandidatin bei der Bundestagswahl 2017 angetreten. Die Partei erhielt die meisten Stimmen.
  • Wenn mehr als die Hälfte der Bundestagsmitglieder Angela Merkel mit Beginn der neuen Legislaturperiode zur Kanzlerin wählt, ist sie in ihrer vierten Amtszeit.
  • Auf die CDU kommt nun die Aufgabe zu, sich mit CSU, Grünen und FDP zu einer regierungsfähigen Koalition zusammenzufinden.
  • Merkel ist seit April 2000 Vorsitzende der CDU und seit November 2005 Bundeskanzlerin.
© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Ein Basar wird es nicht

Die Sondierungsgespräche beginnen. Im Nachrichtenpodcast erklärt der frühere Regierungssprecher Hans-Hermann Langguth, wie man erfolgreich Regierungen bildet.

© Michael Kappeler/dpa

CDU: Weiter wie bisher?

Die Union aus CDU und CSU hat bei der Bundestagswahl die meisten Stimmen erhalten. Nun laufen die Koalitionsverhandlungen. Alles zum Thema

© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

Nachrichtenpodcast: Was jetzt, Deutschland?

Fünf Wahlen später resümieren wir im Nachrichtenpodcast, wer der Gewinner des Superwahljahres ist. Auch über existenzielle Fragen sprechen wir, also auch über die SPD.

© Patrik Stollarz/AFP/Getty Images

CDU: Weiter so geht nicht mehr

Merkels Umfeld sieht als Grund für die CDU-Pleite in Niedersachsen vor allem die Landespolitik. Doch der Richtungsstreit in der Union könnte nun erst richtig losgehen.

Serie: Was bewegt

Max Otte: Zum Schutze der Demokratie

© Thekla Ehling für DIE ZEIT

Max Otte ist einer der bekanntesten deutschen Börsengurus – und hat die AfD gewählt. Ist das Trotz oder meint er das ernst?

©Michael Kappeler

Union: Ende der Selbstblockade

Die Union hat ihren Obergrenzenstreit beigelegt und kann sich nun wieder anderen Themen widmen. Das ist gut, auch wenn der Kompromiss in mancher Hinsicht fragwürdig ist.