: Antarktis

© Monaco Palace via Getty Images

Antarktis: Gar nicht so ewiges Eis

Die Antarktis galt als Eiskontinent, der einen recht stabilen Kälteschlaf führt. Doch sie ist anfälliger für den Klimawandel als geahnt. Mit Folgen für den Meeresspiegel.

Polarforschung: "Mir ist viel zu warm!"

Deutsche Forscher installieren gerade Messsonden unter dem Schelfeis in der Ostantarktis. Wir haben mit einem von ihnen gesprochen

Kälte: Hand aufs Eis

Im Klimahaus Bremerhaven wird der Besucher zum Polarforscher.

© Sheng Li/Reuters
Serie: UN-Entwicklungsziele

China: Leergefischt

Vor der eigenen Küste ist das Meer bereits leer: Jetzt fischt Chinas riesige Flotte vor der Küste Afrikas und bald sogar in der Antarktis – ausgerechnet für Fischmehl.

Extrem-Forscher: Eiskalt, tropfnass, glutheiß

Um zu verstehen, wie die Welt funktioniert, erkunden Wissenschaftler Wüsten, den Dschungel und das ewige Eis. Unsere Autorin hat Extrem-Forscher zu ihrer Arbeit befragt.

Hühner: Der bessere Hase

Zu Ostern sprechen alle vom Eierverteiler und niemand redet vom Eierleger. Dabei ist doch das Huhn die Weltmacht unter den Haustieren.

© Thomas Senf
Serie: In 10 Fragen um die Welt

Klettern: "Ich buche im Reisebüro"

Ines Papert hat 2013 als erster Mensch den Likhu Chuli I in Nepal bestiegen. Sie übernachtet in senkrechten Wänden und hat nicht immer Buffetfrühstück. Wie reist sie?

© Thomas Concordia/WireImage

Farbwissenschaft: Rot!

Marsala ist die Trendfarbe des Sommers 2015. Modeschöpfer haben sie für sich entdeckt – ein bisschen spät. Rot begeistert die Wissenschaft schon seit Langem.

Antarktis: Große Fahrt ins Eis

Vor genau hundert Jahren segelte der Entdecker Ernest Shackleton in die Antarktis – und blieb stecken. Der KinderZEIT-Autorin Ruth Helmling ist dasselbe passiert.