: Anti-Atomkraft-Bewegung

© Lucas Wahl für DIE ZEIT

Die Linke Hamburg: Wie eine Sekte

Die Hamburger Linke hat eine Untergruppe: die Liste Links. Sie ist mächtig und wird von Altstudenten hierarchisch geführt. Ihr Innenleben ist nur schwer zu ergründen.

Atomenergie – ein „Märchen wird wahr“

Zu seinem 72. Geburtstag am 19. Dezember 1978 erhielt der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid I. Breschnjew drei offizielle Geschenke, die in allen Zeitungen der Sowjetunion Schlagzeilen machten: noch zwei Orden und ein Telegramm.

Immer fester druff?

Polizeiprotokoll aus Wackersdorf: „Die Verbrecher setzten gegen die Polizeibeamten Stahlkugeln, Stahlmuttern, Steine, pyrotechnische Gegenstände, Reizstoffwurfkörper/Raketen und Molotowcocktails ein.

„So geht das nicht weiter“

Von Brokdorf bis Wackersdorf: Endet der neuerwachte Widerstand gegen die Atomenergie im Teufelskreis der Gewalt?

Jens Scheer: Der gefragte Gegner

Dieser freundliche Wissenschaftler aus Bremen, der ein bißchen stottert, in einer Wohngemeinschaft lebt und Motorrad fährt, ist ein Veteran der Anti-Atomkraft-Bewegung der siebziger Jahre.

Anti-Atom-Protest: "Wir sind wieder da"

Der Atommüll-Transport hat das Zwischenlager Gorleben erreicht. Hunderte Demonstranten verzögerten die Ankunft und feierten ihre neue Widerstandskraft. Eine Galerie