: Antigua

Lotse: "Es geht nicht mehr"

Die Elblotsen sorgen dafür, dass große Schiffe aus der Nordsee sicher nach Hamburg gelangen. Dass ihnen jetzt der Nachwuchs fehlt, ist ein Problem für die ganze Stadt.

© dpa

Elbvertiefung: Holsten nach Harburg?

Eine Brauerei will Altona verlassen, der ESC-NDR-Eklat geht in eine neue Runde und angeblich gibt es einen neuen HSV-Investor: Themen aus der heutigen "Elbvertiefung".

Nigeria: Entführte Deutsche freigelassen

Die zwölf vor der Küste Nigerias verschleppten Besatzungsmitglieder eines Schiffes sind frei. Sie sollen nun nach Bonny gebracht werden, einer Stadt im Süden Nigerias.

Serie: erde/umwelt

Guatemala: Der fliegende Taucher

Früher oder später findet man ihn doch. Der Quetzal ist Guatemalas Nationalvogel, sein Lebensraum aber ist bedroht. Eine Pirsch durch den Nebelwald.

Indigene Völker: Die Renaissance der Maya

Sie sind eine der ältesten Kulturen der Welt. Jahrhundertelang wurden die Maya unterdrückt, nun entdecken sie Tradition und Sprache neu – mithilfe deutscher Ethnologen.

Bedrohte Paradiese

Große Staaten könnten künftig mehr gegen Steueroasen unternehmen. Bisher fehlte den Politikern oft der Wille. Warum eigentlich?

Karibik: Ungleiche Schwestern

Traumhaft schön sind sie beide. Auf Antigua blühen Luxus und Korruption. Auf der Nachbarinsel Barbuda aber wachen Riesen über einsame karibische Strände.

WM-Qualifikation: Ausnahmezustand in Port of Spain

Der Inselstaat Trinidad und Tobago hat sich für die Endrunde der Weltmeisterschaft qualifiziert. Damit die Einwohner ausgiebig feiern können, hat der Premierminister einen Feiertag ausgerufen