: Anton Bruckner

Musik: Lydia Schierning empfiehlt Schallplatten

Die kleinen Sätze aus den „Musikalischen Lustgärten“, „Banchetti musicali“ und „Pferdeballetten“, die zu Beginn des 17. Jahrhunderts zu allerlei Vergnügungen bei Hofe entstanden sind, zu Tanzereien und Reitvorführungen, haben für uns ihren besonderen Reiz in der instrumentalen Besetzung und den dadurch entstehenden Klangkombinationen.

Lydia Schierning empfiehlt Schallplatten

Claudio Monteverdi: „Vespro della Beata-Vergine“; Hansmann, Jacobeit, Rogers, t’Hoff, Egmond, Villisech, Monteverdi-Chor, Hamburg, Concentus Musicus, Wien (mit Originalinstrumenten), Leitung: Jürgen Jürgens; Teldec SAWT 9501/02, 36 DM (Subskriptionspreis bis 30.

Lydia Schierning empfiehlt Schallplatten

Endlich entdecken Chöre, die bisher auf alte Musik spezialisiert schienen, das 19. Jahrhundert. Wenn es sich dabei um so renommierte Sänger wie die Mitglieder des Hamburger Monteverdi-Chores handelt, kommen musikalische Kostbarkeiten zustande.

DIE NEUE SCHALLPLATTE

Mit Subskriptionsausgaben möchten sich die Schallplattengesellschaften eine Basis für die Kalkulation möglicher Auflagen besonders aufwendiger Produktionen schaffen.

Lydia Schierning empfiehlt Schallplatten

Anton Bruckner: Messe e-moll; Gächinger Kantorei, Figuralchor der Gedächtniskirche Stuttgart, Spandauer Kantorei, Bläser des Bach-Collegiums, Stuttgart, Leitung: Helmut Rilling; Bärenreiter-Musicaphon BM 30 SL 1330, 21,– DM.

Lydia Schierning empfiehlt Schallplatten

Die großen Melodienbögen, ausdrucksstärkste Bestandteile Bachscher Werke, sind hier vor allem beachtet. Nichts mehr vom „Nähmaschinen-Bach“, jenem Interpretationsstil, der vor allem den motorischen Rhythmus betonte.

DIE NEUE SCHALLPLATTE

Anton Bruckner: „Sinfonie Nr. 9, d-moll“, und „Te Deum“; Stader, Wagner, Haefliger, Lagger, Chor der Deutschen Oper, Berliner Philharmoniker, Leitung: Eugen Jochum; Deutsche Grammophon Gesellschaft 139117/18, 50,– DM.

Die neue Schallplatte

WER heute „Bruckner“ sagt, meint immer noch seine Sinfonien. Vergeblich auch forschte die Wissenschaft nach dem, was den Organisten Bruckner so berühmt machte; er improvisierte das meiste, schrieb kaum etwas nieder.

Neue Schallplatten

Im Opus 6 Georg Friedrich Händels stecken zwölf „Concerti grossi“. Sie werden sauber und stilecht, also vollkommen, gespielt von der „Schola Cantorum Basiliensis“ unter August Wenzingers Leitung.

Zu empfehlen

ES GEFÄLLT, weil es liebgewordene Vorurteile auf die Probe stellt: Da wagt es ein Journalist, der wirklich berühmt eigentlich durch Reportagen vom Cricket-Platz geworden ist (was sein deutscher Verlag wohlweislich verschweigt), besser zu schreiben als mancher, der sich „Schriftsteller“ nennt, und mehr von Musik zu verstehen, als einem Sportberichterstatter (der allerdings auch einer der führenden englischen Musikkritiker war) gern erlaubt wird.

Mit Euch, Herr Doktor, zu spazieren...

Häufig wiederkehrende Frage: „Was soll aus Salzburg werden, da Karajan nicht mehr Künstlerischer Leiter der Festspiele ist?“ Antwort: „Keine Sorge! Bernhard Paumgartner ist ja noch zur Stelle.

Notizen für Reisende

Bregenzer Festspiele: Vier Orchesterkonzerte der Wiener Symphoniker stehen im Mittelpunkt der zwischen dem 21. Juli und dem 19.

Neue Schallplatten:: Was ist eine Stereoplatte?

Nachdem uns die Langspielplatte gegenüber der alten Schellackplatte die formale Geschlossenheit des Musikstückes geschenkt hat, schickt sich nun die Stereoplatte an, der gestaltlichen Einheit den klanglichen Realismus hinzuzufügen.

Pillen, Patienten, Paragraphen

Sonntag, 7. Oktober, 20 Uhr: Lotte Lenya, die Witwe des Komponisten Kurt Weill und hervorragendste Interpretin seiner Songs unterhält sich in Hamburg mit Josef Müller-Marein.

Meine Besuche auf dem Kreml

Meldungen amerikanischer Korrespondenten aus Moskau bestätigen, daß Malenkow beschlossen hat, sämtliche Amtssitze von Staat und Partei vom Kreml in die neuen Regierungs-Wolkenkratzer zu verlegen, von denen einer sechsundvierzig Stockwerke hoch werden soll.

Vier Meister der Musik

Unseren Lesern wird Walter Abendroth nicht nur als Redaktionsmitglied der „Zeit“ bekannt sein, sondern auch als Autor der maßgebenden Pfitzner-Biographie, vielleicht auch als Komponist.

Amalthea-Musikbücher

Das deutsche Musikschrifttum spaltet sich ziemlich schroff in die wissenschaftliche und die unterhaltende Kategorie. Die Bücher der ersten legen Wert auf ein strenges Gesicht, auch in der unvermeidbaren illustrativen Ausstattung, die der zweiten geben sich in Wort und Bild gern populär in einem nicht immer seriösen Sinne.

Was ist ein neues Musikstück wert?

Die Komponisten, die sich zu einer „Arbeitswoche“ im Jugendhof Barsbüttel bei Hamburg getroffen hatten, sind zu ihren Wohn- und Wirkungsstätten zurückgekehrt: nach Wien, nach Salzburg, München, Detmold, Darmstadt, Freiburg, Köln und Lübeck.

Atonal – biologisch minderwertig

Es ist eine der Grundlehren moderner Biologie, daß zum Beispiel bei vielen komplizierten körperlichen Funktionen (beim Singen, Spielen von Musikinstrumenten wie Violine, Klavier, selbst beim Reiten, Skifahren und so weiter) die Entspannung die entscheidende Rolle spielt.