Apps

© Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images

Verschlüsselung: Die WhatsApp-Revolution

Eine Milliarde Menschen verschlüsseln jetzt, ohne etwas dafür tun zu müssen. Wie wichtig die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung in WhatsApp ist und wo sie ihre Grenzen hat

© Peter Kneffel/dpa

Apple: Du bist nicht allein

Kein Aprilscherz: Apple wird 40 Jahre alt. Keiner anderen Firma ist es derart gelungen, die Menschen bei ihren Gefühlen zu packen.

Technik: Der Gadget-Kanon

Früher war das Handy ein Statussymbol. Heute sind es Gadgets, die auch bei der Arbeit den Unterschied machen. Zehn Geräte, die unseren Zeitgeist bestimmen

© Matthias Balk/dpa

Geld sparen: Die besten Spartipps

Essen, das verschenkt wird und Klamotten, die andere nie getragen haben: Wir haben Internetportale und analoge Möglichkeiten zum Sparen gesammelt.

© Justin Sullivan/Getty Images

Virtual Reality: Google fürs Gesicht

Cardboard, der Virtual-Reality-Bausatz aus Pappe, wurde zum Überraschungshit für Google. Angeblich gibt es bald einen verbesserten Nachfolger samt angepasstem Android.

© Dado Ruvic/Reuters

Facebook: Das Medium ist der Messenger

Facebooks Messenger zählt jetzt 800 Millionen Nutzer. Mit der Einbettung von zuvor externen Diensten und selbstlernenden Chatbots sollen andere Apps überflüssig werden.

© Mike Segar / Reuters

Apps: Ich tippe – und lasse spenden

Neue Apps verbinden Geschäft und Gemeinnutz: Konsumenten geben etwas von sich preis, dafür spenden Firmen für den guten Zweck.

Eltern: Ist das normal?

Ein Zehnjähriger schaut Pornos auf dem Computer, Teenager kommunizieren nur noch über WhatsApp miteinander. Wie verhalten sich Eltern da noch richtig?