: Apps

© Justin Sullivan/Getty Images

Windows 10 Mobile: Der Papagei ist tot

Microsoft-Topmanager Joe Belfiore gibt zu, was eigentlich längst klar ist: Windows 10 Mobile, die Smartphoneversion von Microsofts Betriebssystem, hat keine Zukunft.

© Pepper Levain
Wladas neue Arbeitswelt

Homeoffice: Die Heimwerkerin

Nie wieder pendeln, dafür Mittagsschlaf. Ein Versprechen der neuen Arbeitswelt lautet: Homeoffice macht glücklich und produktiv. Unsere Kolumnistin probiert es aus.

© Asa Siller Kristensson/plainpicture
Serie: Es ist kompliziert

Onlinedating: Er muss ja nicht alles können

Der Sonntag galt als schwieriger Tag für Singles. Heute ist es die Primetime fürs Onlinedating. Der Franzose mit den Brombeeraugen ist toll, wäre da nicht dieser Harem.

Apps: Piep, blink, wisch

Perfekte Urlaubsbegleiter: Fünf Apps, die Kindern und Eltern Spaß machen.

© Karsten Petrat für DIE ZEIT

Chatbots: Mein Wort in Bots Ohr

Digitale Assistenten sollen bald viele unserer Probleme lösen. Aber was können sie wirklich? Ein Selbstversuch mit einem Chatbot, der schon mal DJ in Neukölln war.

Apple WWDC: Aus allen Wolken

Apple und Google beginnen, künstliche Intelligenz aus der Cloud zu holen. Künftig läuft die extrem rechenintensive Technik direkt auf Endgeräten wie dem iPhone.

© Kai Biermann für ZEIT ONLINE

Samsung Galaxy S8: Diese Augen lügen

Samsung wirbt, sein Smartphone Galaxy S8 habe einen besonders sicheren Irisscanner. Doch wie ein Sicherheitsforscher ZEIT ONLINE zeigte, lässt er sich leicht knacken.

Travis Kalanick: Das Ende von Uber

Firmenchef Kalanick hat aggressives Wachstum ohne Rücksicht auf Verluste zum Geschäftsmodell erkoren. Doch Skandale und neue Konkurrenz bringen die Firma ins Wanken.

© waipu.tv

DVB-T2: Wischen statt Zappen

Ende März endet die Ära des frei empfangbaren Antennenfernsehens. Internetdienste wie Waipu, Zattoo und Magine könnten vom Umstieg auf DVB-T2 besonders profitieren.

© Apple Music/Screenshot via Youtube

Apple: Planet der affigen Fernsehshows

"Planet of the Apps" ist Apples erste eigene TV-Show. Sie erfüllt alle Voraussetzungen, um krachend zu scheitern: ein trashiges Format, viel Bullshit und Gwyneth Paltrow.