Arbeitsamt

© Festival de Cannes

Filmfestspiele Cannes: Löhne der Angst

Es herrscht Krieg. Das zeigen die Filme "Lauter als Bomben" und "Das Gesetz des Marktes" in Cannes. Einmal im Nahen Osten und einmal auf dem französischen Arbeitsmarkt.

© dpa

Taxi: Bitte aussteigen

Beispiel Hamburg: Seit es den Mindestlohn gibt, wird es für Taxifahrer eng. Es zählen nur noch Umsatz und Rendite. Für viele Fahrer war der Beruf eine zweite Chance.

© Jörg Koch/Getty Images

NSU-Prozess: Die Mütter der Wut

Im NSU-Prozess hat Andrea Hanna Hünniger die Eltern der Terroristen beobachtet und dabei ein Déjà-vu erlebt: Warum bloß erinnern sie uns so sehr an unsere eigenen Eltern?

© Sandra Stein für ZEIT ONLINE

Arbeitsmarkt: "Wir versündigen uns"

Reiner Lipka ist Deutschlands ungewöhnlichster Arbeitsvermittler. Sein Revier: Gelsenkirchen. Seine Botschaft: Die Politik muss sich endlich um die Schwächsten kümmern.

Spanien: Ein Leben als Schokoriegel

Die spanische Wirtschaftskrise von unten: Trotz Universitätsabschluss arbeitet ein junger Spanier in Barcelona als Schokoriegel. Das Geld reicht kaum für die Miete.

Job-Migration: Der Kuppler

Die Agentur für Arbeit schickt Berater nach Spanien, um junge Arbeitslose anzuwerben. Linda Tutmann war mit Vermittler Manfred Steinke in Sevilla unterwegs.

Befristung: Job mit Verfallsdatum

Die Hälfte der Neueinstellungen ist mittlerweile befristet. Auch die Rechtsprechung erleichtert die Jobs auf Zeit. Wir zeigen, was befristete Mitarbeiter tun können.

Einzelhandel: Der andere Schlecker

Seinen Ruf als erbarmungsloser Unternehmer hat Anton Schlecker zum Teil selbst genährt. Doch inzwischen verwischt das Bild vom Unternehmer, der immer nur fies war.