Architektur

© Katharina Greve

"Das Hochhaus": 102 Etagen Leben

Die Zeichnerin Katharina Greve lässt im Internet ein Hochhaus wachsen. Jede Woche kommt ein Stockwerk dazu, gefüllt mit humorvollen Kommentaren zur aktuellen Lage.

© Khaled Elfiqi/EPA/dpa

Kairo: Ägypten baut Sisity

Ägyptens Präsident al-Sissi plant das größte Bauprojekt seit den Pharaonen: In nur sieben Jahren soll eine neue Hauptstadt 45 Kilometer südöstlich von Kairo entstehen.

© Design: EDAA, Fotografie: Yoshihiro Koitani

Architektur: Die haben's gut!

Wer sich gerade in Deutschland befindet, dem werden die Bilder aus "Living under the Sun" gut tun. Die Häuser! Die Sonne! Die Pools! Man wird ja wohl noch träumen dürfen.

© dpa

Architektur: Steigt uns aufs Dach

Tausende Wohnungen entstehen gerade in Hamburg – doch den Planern fehlt es an den notwendigen Ideen. Dabei ist die Wohnungsnot eine Chance für großartige Architektur.

Serie: Auf ein Frühstücksei

Auf ein Frühstücksei mit: Arno Brandlhuber

Er ist so etwas wie der hipste Architekt Berlins. Er steht für das Ultramoderne: Gegenwart, Gegenwart, Gegenwart.

© dpa

Architektur: "Ja zur Platte!"

Erschwinglicher Wohnraum wird immer knapper. Was tun? Der Berliner Architekt Philipp Meuser schlägt vor, die gesetzlichen Standards zu senken.

Nils Holger Moormann: Der Ruinenreiniger

Im bayerischen Chiemgau hat der gefeierte Möbeldesigner Nils Holger Moormann eine uralte Bäckerei umgebaut. Eine "Schwachmatenidee", dachte er.

© ALEXANDER KLEIN/AFP/Getty Images

Wien: Oh, du Hässliche

Ein Brite führt die missratensten Gebäude Wiens vor – die Leute sind begeistert.

© Jens Kalaene/dpa

Architektur: Und das Sofa steht in der Garage

Da wächst etwas heran: Wie junge Londoner Architekten und Berliner Senioren gemeinsam das Wohnen von morgen entwerfen. Eine Ausstellung in Berlin zeigt ihre Modelle.

Wohnungen: Ein neuer Bauboom

Hamburg braucht jetzt viele zusätzliche Wohnungen – und kann dabei nicht nur auf Schönheit achten.

© Courtesy Aurel Scheibler. Foto: Stefan Löffelhardt

Kunst: Eine Herberge für die Jungen und Gewagten

In Berlin herrscht Leerstand. Orte, die man für neue Ideen erobern kann. Wie das Gebäude Friedrichstraße 124, in dem nun 33 Künstler in 33 Räumen Unterschlupf finden.

Architektur: Ein Denkmal vor dem Abriss

Die City-Hochhäuser sind nicht schön, aber die Stadt braucht sie. Sie erinnern uns an einen verdrängten Teil der Hamburger Geschichte.

Kulturforum: Platz für freie Gedanken!

Jahrzehntelang wurde über diesen verödeten Ort gestritten. Jetzt soll das Kulturforum in Berlin endlich neu bebaut werden. Schon der Anfang droht zu missraten.

© Leon Neal - Pool/Getty Images

Astana: Aus dem Nichts geboren

Zwischen Europa und Asien entsteht eine neue Idealstadt. Der Architekt Philipp Meuser hat den Bau von Beginn an begleitet. Ein gemeinsamer Besuch in Astana, Kasachstan