: Aristokratie

Boris Johnson: "Mauern war sein Hobby"

Londons Bürgermeister Boris Johnson hat ein Buch über Winston Churchill geschrieben. Ein Gespräch über den großen alten Exzentriker und Demokraten.

© ZEIT ONLINE
Fünf vor acht

Hillary Clinton: Madam President?

Kennedy wurde 1960 der erste katholische Präsident der USA, Obama im Jahr 2008 der erste Schwarze im Weißen Haus. Kann Hillary Clinton die erste Frau werden?

Großbritannien: Die Monarchie hält uns klein

Polly Toynbee ist eine der angesehensten britischen Journalistinnen. In ihrem Kommentar für ZEIT ONLINE bittet sie die Deutschen, die Monarchie kritischer zu betrachten.

Ruhr 2010: Das Haus der Macht

Staatsoberhäupter und Kaiser waren hier zu Gast: Die Essener Villa Hügel war früher das Wohnhaus der Stahl-Familie Krupp. Heute ist sie Sitz der Kulturstiftung Ruhr.

Sozialdebatte: Revolution der Tugend

Vom Sozialstaat profitieren die Reichen am meisten. Der Mittelstand hingegen hat das Nachsehen und wird bald den Aufstand proben.

Macht der Natur: Rudolf Virchow

Viele Ärzte haben den Blick für das Ganze verloren. Virchow kann sie lehren, Medizin wieder als »sociale Wissenschaft« zu verstehen

Vergessene Autoren: Letzter Aufruf: Hans Imhoff

Imhoff war Aktionskünstler und Autor. An seinen Nonkonformismus der späten Sechziger erinnern sich nur wenige. In der heutigen Öffentlichkeit hätte er keinen Platz.