: Arkansas

Wie Ford ins Straucheln kam

In drei Wochen sind die amerikanischen Vorwahlen zu Ende. Der klare Sieg Gerald Fords bei den republikanischen „primaries“ seines Heimatstaates Michigan hat den Wahlfeldzug des Präsidenten gerade noch über eine vermutlich tödliche Klippe hinweggetragen.

Darwin contra Genesis

Schöpfung oder Evolution? In Amerika muß ein Gericht entscheiden, ob die Bibel doch recht hat

Buchtipps: Lesen gegen Regen

Auch wenn sich der Sommer in diesem Jahr noch etwas ziert: Zu lesen gibt es genug! Autoren und Redakteure von ZEIT ONLINE empfehlen ihre Bücher für die Ferien.

Hochwasser in Memphis: Zorniger Mississippi

Die Pegelstände am Mississippi sind so hoch wie seit 1937 nicht mehr. Jetzt pilgern Touristen zum Jahrhundert-Hochwasser. Von Christoph von Marschall, Washington

Serie: Stimmen aus Amerika

US-Finanzpolitik: Steuern? Ja, bitte!

Die schnell wachsende Bürgerbewegung US Uncut fordert mehr Steuern – für die großen Konzerne. Würden die regulär Steuern zahlen, wären die Haushaltseinsparungen unnötig.

Mysteriöses Tiersterben: Aus heiterem Himmel?

Seit Silvester finden auf der Erde massenhaft Vögel und Fische den Tod. Eine Google-Map zeigt die Ereignisse im Überblick. Vorboten der Apokalypse? Unsinn, sagen Experten

Amokläufer: Einsam und ohne Einfühlungsvermögen

In seinem Buch "Amok im Kopf" porträtiert der Psychologe Peter Langman ausführlich die Seele von zehn völlig verschiedenen Schul-Amokläufern. Und erkennt Gemeinsamkeiten.

Literarisches Leben: Manche Vögel lesen Faulkner

Zwei Schriftsteller durchqueren den Süden der USA. Sie finden Verfall, bissige Hunde, patriotische Hühner und natürlich: Elvis. Eine Reise in Bild und Kurzprosa

Jazz: Rückkehr der Afrikaner

Seit den Sechzigern beeinflussen Musiker vom Kap nachhaltig den europäischen Jazz. Zwei dieser großen Veteranen sind nun mit neuen Alben wieder da.

US-Wahlkampf: Perfektes Finale für Obama

Zunächst dominieren wieder die Clintons den Parteitag der Demokraten. Am Schluss aber springt Obama auf die Bühne. Besser kann man eine Ernennung nicht inszenieren.

US-Wahl: Der Traum wird wahr

Barack Obama hat es geschafft: Für einen Moment darf die Welt wieder auf ein Amerika hoffen, das seine schlimmsten Vorurteile und Ängste überwinden kann.

Nächste Seite