: Armut

© Getty/Sean Gallup

Geldanlage: Zukunft voller Ungewissheit

Die Bundesbank empfiehlt die Rente mit 69, Riester gilt als gescheitert, die Angst vor der Altersarmut wächst. Welche Fragen haben Sie zur Altersvorsorge und Geldanlage?

© Stefanie Moshammer

Rio de Janeiro: Die geteilte Stadt

Die Favela-Bewohner nennt man "preto", schwarz. Das meint dunkler, ärmer, kränker, schlechter gekleidet. Und das ist in Rio jeder Vierte. Arm und Reich spalten die Stadt.

© Thomas Victor für ZEIT ONLINE
Serie: 30 Tage oben rechts

Mecklenburg-Vorpommern: Im Land der Butterfahrer

Mecklenburg-Vorpommern verödet und ist doch wirtschaftlich erfolgreich wie nie. Wie kann das sein? Unterwegs auf den Dörfern mit zwei fahrenden Kaufleuten

© Stephan Scheuer/dpa

Rente: Abgebrannt im Ruhestand

Das Rentensystem ist ungerecht – und kaum mehr finanzierbar. Nicht die Erwerbstätigen sollten die Rentenkassen füllen, sondern die Reichen.

© Joakim Eskildsen

USA: Armes Amerika

Von wegen amerikanischer Traum. Amerikanische Wirklichkeit nennt der Fotograf Joakim Eskildsen die Welt, die er zeigt. Er reiste an Orte, wo die meisten Armen leben

© Ricardo Garcia Vilanova/AFP/Getty Images

Europa: Ist der Westen auch daran schuld?

Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Armut und Gewalt. Ist der Westen auch daran schuld? Ein Streitgespräch über die Kluft zwischen armen und reichen Ländern

© Sean Gallup/Getty Images

Kinderarmut: Alleinerziehend in die Armut

2,3 Millionen Kinder wachsen hierzulande nur bei einem Elternteil auf. Sie sind laut einer Studie häufiger arm als Gleichaltrige. Das größte Problem: Unterhaltszahlungen.