: Aserbaidschan

© Michael Probst/AP

WM-Qualifikation: Durchschnitt reicht

Die DFB-Elf beendet die WM-Qualifikation mit dem Weltrekord. Das Ergebnis klingt aufregender, als das Spiel war. Und ist zweitrangig: Auf dem Platz stand ein Verbrecher.

Osteuropa: Putins AfD-Truppe

Politiker der Rechtspartei nehmen an Wahlbeobachtungen in Osteuropa teil. Unabhängig sind diese Missionen nicht – sie dienen den Expansionsfantasien des Kreml.

© Andrey Rudakov/Bloomberg via Getty Images
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Armenien: Zwischen zwei Imperien

Das unabhängige Armenien hat sich Russland wieder genähert, weil es Beistand im Berg-Karabach-Konflikt braucht. Damit bleibt die Dekolonialisierung unvollendet.

© Tobias Schwarz/AFP/Getty Images
Serie: Das Erbe der Sowjetunion

Aserbaidschan: Moskau auch mal Nein sagen

Die Unabhängigkeit Aserbaidschans von der UdSSR war hart erkämpft. Heute ist das Verhältnis zum russischen Nachbarn strategisch gut, aber nicht ohne Widerspruch.

© Suhrkamp Verlag

"Der Perser": Die dunklen Stellen des Genoms

Am Kaspischen Meer kommt die Literatur der Gegenwart nicht vorbei: Alexander Ilitschewskis großartiger Roman "Der Perser" erzählt von der wilden Geschichte des Kaukasus.

© Anatolii Stepanov/AFP/Getty Images

Osteuropa: Ein Pakt gegen den Neohegemon

Teile von Europas Osten stecken in einer sicherheitspolitischen Klemme. Ein mittelosteuropäischer Pakt könnte gegen den russischen Neoimperialismus helfen.

© Reuters

China: Waffen zu Kampfpreisen

Chinas Rüstungsexporte nach Asien und Afrika wachsen rasant. Mit einer cleveren Strategie erweitert die Volksrepublik ihren globalen Einfluss.

© Vahram Baghdasaryan/AFP/Getty Images

Berg-Karabach: Von wegen eingefrorener Konflikt

Im Verhältnis zur Bevölkerungsgröße weisen Armenien und Berg-Karabach weltweit einen der höchsten Militarisierungsgrade auf. Ein offener Krieg hätte verheerende Folgen.

Armenien: Glaubensfeuerkraft

Armenien und Aserbaidschan bekämpfen einander in Berg-Karabach. Die Religion macht den Konflikt macht ihn fast unlösbar.

© Reuters/David Mdzinarishvili

Georgien: Wo die Grenzen wandern

Erst standen russische Soldaten an den Obstbäumen, dann rückten sie 50 Meter weiter vor. So unklar wie die Grenze ist in Georgien auch das Verhältnis zu Russland.

© Reuters

Berg-Karabach: Armeniens Zwickmühle

Die Kämpfe um die armenische Schattenrepublik in Aserbaidschan zeigen ein Problem der südkaukasischen Staaten: Die postsowjetische Sicherheitsarchitektur ist brüchig.