: Astronaut

Astronauten: Kein Job für Eilige

Deutschlands neuester Astronauten-Kandidat ist ein Quereinsteiger. Was mittlerweile der typische Weg nach oben ist.

Astronauten: Zurück am Boden

Der österreichische Schriftsteller Clemens J. Setz besucht einen Astronautenkongress. Hier trifft er seine Helden und fragt sich: Was sind das für Typen?

© SpaceX

SpaceX: Der Mars ist nicht genug

Pläne für ein "Big Fucking Spaceship" hat das private Unternehmen SpaceX vorgestellt. Und die passende Rakete dazu. Damit will Gründer Elon Musk das Sonnensystem erobern.

© Alexander Gerst/ESA via Getty Images

Astronauten: "Nur elf Männer im All"

Noch nie hat Deutschland eine Frau ins All geschickt. Die Luft- und Raumfahrtingenieurin Claudia Kessler will das ändern. Sie sucht die erste deutsche Astronautin.

© Maximilian Probst für DIE ZEIT

Haas geht aus: Ihr seid ja abgehoben!

Lässig und exzentrisch, dezent und glamourös: Die neue Gesellschaftskolumne "Haas geht aus" über Hamburgs Society. Folge eins: Die Party "One Night in Space"

© Zotter
Serie: Das Österreich-Porträt

Schokolade: Zartbitter in China

Im Leben von Julia Zotter dreht sich alles um Schokolade. Jetzt will sie Chinesen für handgeschöpfte Schokolade begeistern, gefüllt mit Ziegenmilch oder Bio-Spargel.

© Michaela Rehle/Reuters

Flüchtlinge: Was sind eure Werte?

Sireen will Astronautin werden. Ewaz vermisst die Familie. Kamarou betet in Kirchen und Moscheen. Junge Flüchtlinge bringen ihre Vorstellungen mit nach Deutschland.

© ESA/NASA

ISS: Hallo ISS, jemand im All?

Praktisch jeder kann die Crew der Internationalen Raumstation anrufen. Mit einem simplen Funkgerät. Leider braucht es eine Lizenz – und da oben jemanden, der Zeit hat.

Weltraum: Auf zur neuen Erde!

Die Nasa hat einen "sehr engen Cousin der Erde" im Universum entdeckt. Wann können wir endlich dahin? Und: Was hat der Schwabe Johannes Kepler damit zu tun?

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Schwarz kündigt ein Matt in zwei Zügen an, worauf der Gegner aufgibt. Wie sollte es kommen, und wie hätte Weiß sein Ende noch um zwei weitere Züge hinauszögern können?