: Attersee

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

Privatbesitz: Baden verboten

Einst Traumziel für Urlauber, heute lukrative Spekulationsobjekte und Trophäen für die Schickeria: Wem gehören Österreichs Seen?

Alexander Pereira: Zürichs Zirkusdirektor

Wann ist eine Ära eine Ära? Nach 21 Jahren wechselt Alexander Pereira vom Züricher Opernhaus zu den Salzburger Festspielen. Christine Lemke-Matwey hat ihn besucht.

Paul Gulda: Schock im Konzertsaal

Friedrich Guldas berühmte Einspielung der "Préludes" von Debussy aus dem Jahr 1969 ist gerade neu aufgelegt worden. Sein Sohn Paul spricht über Leben und Werk des Vaters

Rico Gulda: Kunst kommt von Müssen

Die Söhne Friedrich Guldas geben keine gemeinsamen Interviews. Deshalb haben wir sie einzeln besucht. Der Musiker Rico Gulda erzählt vom langen Schatten des Vaters.

Lauter junge Helden

Nicht nur, dass beim Wettkochen in Baden-Baden und Wien immer Männer gewannen und immer die jüngsten - sie stellten die Belastbarkeit der Jury auch noch mit tollkühnen Einfällen auf die Probe. Zum Beispiel: Soße aus leicht vergammeltem Fisch

Die Nudel lebt

Wie eine Italienerin aus Leipzig beim ZEIT-Kochwettbewerb in Berlin gewann - obwohl unser Kolumnist keine Pasta mag. Und: Wie der Sieger des Münchner Wettkochens mit ausgefallenen Aromen überzeugte

Ausgekocht

Während die ZEIT-Leser ihre botanischen Kenntnisse unter Beweis stellen und ihr liebster Vorkocher versucht, ein Gericht aus kleinen Gurken zu zaubern, kämpfen Köche und Kellner verzweifelt mit ihrer Arbeitsbelastung

In Wien und um Wien herum

Siebecks Winterreise nach Österreich, 3. Teil: Diesmal macht unserKolumnist eine Landpartie, speist in einem Restaurant, das eigentlich geschlossen hat, lobt die talentiertesten Winzer der Alpenrepublik, denkt über den Zusammenhang zwischen Heurigenrummel und gutem Wein nach und fährt am Ende sogar mit der Straßenbahn ð nach Grinzing

Der Einakter für die hinteren Plätze

Quengelnde Kinder im Stau brauchen dringend Beschäftigung. Der Münchner Theaterautor Herbert Achternbusch hat die Lösung: Er schrieb für uns ein Kasperlstück. Aufführungsort: die Rückbank

Was mir Sir John erzählt

Die Wiederentdeckung des großen englischen Gustav-Mahler-Dirigenten Sir John Barbirolli

Jetzt rauf - oder nie wieder

Für Taucher ohne Pressluftgerät gilt: Runter kommen sie immer. Aber irgendwann stellt sich ihnen die Frage: Schaffe ich es auch wieder hoch? Oder war das gerade mein Point-of-no-Return?

Schnäppchenjagd bei Sotheby's

Londons Kunstmarkt boomt. Auch deutsche Sammler können noch von den britischen Steuervorteilen profitieren

Luxus verdirbt

Soeben wurden in Wien zwei neue Gebäude eröffnet. Das erste ist ein glitzernder Star, über den sich die halbe Stadt seit Jahren schon den Mund zerreißt, das andere ist das Aschenbrödel, dem nun das gleiche geschieht wie dem im Märchen.

Wassersport am Urlaubsort

Gibt es etwas Schöneres, als heiße Sommerferientage am, im oder auf dem Wasser zu verbringen? Wer nicht nur träge am Strand liegen mag, kann sich am Urlaubsort je nach Lust und Laune zu Wassersportkursen anmelden.

Mit der Kunst auf Europareise

Wer in Schweden Urlaub macht, sollte auf alle Fälle in Stockholm einen Stopp einlegen und von hier aus das berühmte Rokoko-Schloßtheater von Drottningholm besuchen, in dem bis zum 6.

Kochkurse: Kaninchen und Konfekt

Wer endlich vom Topfgucker zum Küchenmeister avancieren will, kann sich zum Beispiel von September an wieder zum „Kochkurs à la Provençale“ anmelden, den der Frankfurter Veranstalter Stb-Reisen (Roßmarkt 12) im Programm hat.

Wiener Feindschaften: Das Duell

Keine zwei Jahre ist es her, da hatte Hans Dichand, die österreichische Variante zum Typus „Zeitungszar“, die ewigen Medienkriege schon so gut wie satt.

Pauschales Fasten: Massage und Gemüsesaft

Mit der Scarsdale-Diät rückt das Hotel „Maritim“ in Travemünde Übergewichtigen zu Leibe. Die Sieben-Tage-Pauschalen sind vollgepackt mit Bürstenmassagen und Meeresalgenbädern, mit Massagen und Wassergymnastik, mit Ampullenkuren und Pediküre.