: Auckland

Zeitverschwendung

„Ich, Roman Herzog“ heißt die neue Serie der Bild- Zeitung. Darin schreibt der künftige Bundespräsident über sich, Roman Herzog, und sie, Christiane Herzog, die er kennenlernte, als er fünfzehn Jahre alt war: „Sie fiel mir auf, weil sie so respektlos war, vielleicht waren das aber auch nur ihre langen schwarzen Zöpfe.

Raucher in Quarantäne

Sie haben so gute Arbeit geleistet. Nur die besten Ingenieure waren in den Flugzeugen am Werk, um winzige Schubaschenbecher raffiniert in die Armlehnen zu integrieren.

Neuseeland billig per Bus

Aufbruchstimmung jeden Mittwoch und Sonntag in Nelson, im Nordwesten der Südinsel Neuseelands. Die Stadt ist Ausgangsort einer Bustour speziell für Reisende mit schmalem Geldbeutel, jugendliche Rucksacktouristen zumeist, englisch backpackers genannt.

Mit dem Jet rund um die Welt

Alle Weltreise-Veranstalter fliegen mit internationalen Liniengesellschaften. Die meistens bis zu zwanzig Personen großen Gruppen werden von erfahrenen Reiseleitern begleitet.

Zeitmosaik

Die Hoffnung, eines Tages werde die Treuhandanstalt auch einmal zu einer klugen Entscheidung imstande sein, zum Beispiel in Dresden, hat neuerlich getrogen: In den ehemaligen Yenidze-Tabackontor mit seiner orientalischen, das Stadtbild so unübersehbar prägenden Moscheen-Kuppel und dem Schornstein-Minarett wird nun doch nicht ein Kinozentrum mit Klubräumen und Restaurants einziehen dürfen.

Neuseeland: Umweltsorgen

Im Herbst 1990 wurde die neuseeländische Bevölkerung geschockt. In den Flüssen des Abel Tasman, dem beliebtesten Nationalpark des Landes, tauchten Guardia-Bakterien auf, die schweren Durchfall und starke Magenbeschwerden verursachen.

Mit Kreuzflügen um die Welt

Nachdem die „Kreuzflüge“ dieses Frühjahrs wegen der Golfkrise abgesagt wurden, planen die Spezialisten für diese exklusive Reiseart neue Routen und interessante Programmvarianten für den nächsten Winter.

Der Mensch als Jo-Jo

Wie unendlich hoch lächerliche 45 Meter sind. Der Kopf versucht sich mit einem letzten verzweifelten Appell zurückzumelden: Nein.

Atomkolonie im Pazifik

Nowaja Semlja ist nicht die einzige durch Atomtests verseuchte Inselgruppe. Die neokoloniale Zerstörung der Atolle Mururoa und Fangataufa und die Verseuchung Polynesiens im Dienste der Abschreckung ist ein düsteres Kapitel in der französischen Nachkriegsgeschichte.

Bahnpaß: Durch Australien und Indien

Der „Austrailpass“ erlaubt unbegrenztes Bahnfahren in Australien: Er ist zu haben für 14, 21, 30, 60 und 90 Tage. Wer beispielsweise zwei Wochen mit der Eisenbahn über den fünften Kontinent reisen will, zahlt in der ersten Klasse 630 Australische Dollar (rund 926 Mark) beziehungsweise in der „Budget“-Klasse 385 Dollar (rund 566 Mark).

Filme

Und Sartre hat doch recht: „Die Hölle, das sind die anderen“, hieß es einst in „Huis Clos“ – und seit Jahrzehnten knabbern unschuldige Gymnasiasten an der Frage, was uns der Dichter wohl damit sagen wollte.

Der nächste Goldrausch droht

Wer an klaren Tagen von einem der vielen erloschenen Vulkankegel, die Aucklands Stadtgebiet umgeben, über den Hauraki Golf nach Osten blickt, erkennt in der Ferne die Silhouette der steil aus dem Meer ragenden Coromandel-Halbinsel.

Neuseelands Mikrowelt

Das erste optisch-elektronische „Micrarium“ verbindet Elektronik, Optik und verbindet Computertechnik so miteinander, daß die mikroskopische Welt auch für den Nichtwissenschaftler auch zu beobachten ist.

Mit einem Ticket rund um die Welt

Das Prinzip der „Round-the-World“-Tickets (RTW) ist einfach: Es muß immer in die gleiche Richtung geflogen werden, also von einem Stopp zum nächsten muß die Reise stets ein bißchen weiter westlich (oder östlich) gehen.

Butter und Bomben

Die Geheimagentin will jetzt, so sagte sie in einem Interview, ein Kind. Bald kann es in idyllischer Umgebung gezeugt werden, wenn die 35jährige Dominique Prieur und ihr Ehemann Joël – beide Hauptleute der französischen Armee – auf dem fernen Hao-Atoll, weitab von aller Unbill dieser Welt, zwischen Tahiti und Mururoa, auf französischem Staatsgebiet, endlich wieder zusammenkommen.

Fernurlaub auf der Farm

Am anderen Ende der Welt, in Australien, laden zahlreiche Farmen ein. So zum Beispiel die „Silver Hills Farm“ in Queensland in den Outbacks.

Kometenhaftes Geschäft

Das abseits gelegene und deswegen so oft benachteiligte Australien kann im nächsten Jahr endlich einmal Kapital aus seiner Isolation auf der Südhalbkugel schlagen: Halleys Komet soll über dem fünften Kontinent besonders gut zu sehen sein.

Greenpeace: Urteil

Das Gericht in Auckland erkannte den Major Alain Mafart wie den weiblichen Hauptmann Dominique Prieur der fahrlässigen Tötung schuldig.

Gedemütigt

Spät dämmert François Mitterrand die Erkenntnis, was der Anschlag im fernen Auckland wirklich war: eine kriminelle, unsinnige, törichte Tat.

Auftrieb für einen Moralisten

Im Südpazifik braut sich etwas zusammen. Unter den jagenden Wolkenfetzen der ersten Frühjahrsstürme rüstet sich eine Flottille privater Yachten zum Auslaufen aus dem Hafen von Auckland, vorbei am Wrack der „Rainbow Warrior“.