: Ausstellung

© Delfino Sisto Legnani and Marco Cappelletti/
Courtesy Fondazione Prada/VG Bild-Kunst, Bonn 2017

Fondazione Prada: Im Irrgarten der Künste

Ist das die Ausstellung des Jahres? In Venedig erschaffen Alexander Kluge, Thomas Demand und Anna Viebrock eine ebenso grandiose wie erkenntnisreiche Welt in der Welt.

© Carmen Brunner

Wolfgang Tillmans: Lichtjahre voraus

Ein Bild ohne Gedanke ist ein schlechtes Bild: Wolfgang Tillmans schärft mit seiner Kunst den Blick für die Realität. Wie sie entsteht, hat er uns im Gespräch erzählt.

Ernst Eitner: Hamburg in Farbe

Blaue Schatten, grüne Himmel: Das Jenisch Haus an der Elbe feiert den Impressionisten Ernst Eitner. Hamburgs Kunsthandel weiß ihn längst zu schätzen.

© Roger Ballen Hans Lemmen, Private collection

Roger Ballen und Hans Lemmen: Wesen ohne Fell

Was ist der Mensch, wenn nicht Tier? Roger Ballen, Fotograf in Johannesburg, und Hans Lemmen, Maler aus Venlo, finden in Paris gemeinsam verstörende Antworten.

© Nilbar Güreş und Rampa Istanbul (Video stills: Nicole Tintera)

Religiöse Verhüllung: "Gott hält sich bedeckt"

Die Verhüllung der Frau ist Judentum, Islam und Christentum gemein. Das Jüdische Museum in Berlin widmet ihr jetzt eine Ausstellung. Ein Gespräch mit der Kuratorin

© Ursula Beiler/Asfinag, Alexander Holzedl/Jüdisches Museum Hohenems

Jüdisches Museum Hohenems: Ist Gott eine Frau?

Eine Ausstellung im österreichischen Vorarlberg geht der Frage nach, warum in den monotheistischen Religionen das Gottesbild ausschließlich männlich imaginiert wird.

© Courtesy Olbricht Collection / © Gerhard Richter, 2017

Gerhard Richter: Einzigartiges in Serie

Das Museum Folkwang zeigt Gerhard Richters Editionen. In geringer Auflage vervielfältigt, sind diese Werke ein dynamisches Sammelgebiet.

Galerie Waldmann: Jetzt seid ihr reif!

Auch schon genervt von der allgegenwärtigen Mango? Eine Hamburger Galerie rechnet ab mit dem Früchtchen – humorvoll, bissig, klug.

© Arno Fischer
Serie: 10 nach 8

"Sibylle": Kleider vor bröseligem Beton

Eine politische Modezeitschrift? Klingt unvorstellbar. In einer Ausstellung und einem Buch über das epochale DDR-Frauen-Magazin "Sibylle" sieht man: Möglich ist es doch.

© Alessandro Furchino Capria

Kunst in Mailand: Zurück zu alter Größe

Kunst und Künstler zieht es nach Mailand. In riesigen ehemaligen Industriebauten aus Stahl, Glas und Sichtbeton kommen Werke zur Geltung wie kaum an einem anderen Ort.