: Autobiografie

© Hulton Archive/Terry Fincher/Express/Getty Images

John le Carré: Im blöden Bonn und andernorts

Mehr Anekdotensammlung, weniger Autobiografie: John le Carré, der weltberühmteste Ex-Spion und Thrillerautor, hat unterhaltsame Erinnerungen geschrieben.

© Autumn de Wilde

Carrie Brownstein: On the road, na und?

Carrie Brownstein, Ikone des Punk, kämpft mit ihrer Band Sleater-Kinney seit den Neunzigern für Gleichberechtigung. Davon erzählt sie jetzt in ihrem Buch "Modern Girl".

© Zeckai/Ullstein Bild via Getty Images

Wolf Biermann: Ach, was für Zeiten!

Der große DDR-Liedermacher Wolf Biermann wird 80 Jahre alt und hat seine Autobiografie geschrieben. Kunstvoll vergegenwärtigt er Geschichte und Persönliches.

© Privat

"A bisserl was geht immer": Noch einen Sancerre?

Bis zu seinem Tod schrieb Helmut Dietl an seiner Autobiografie. Nun ist sie unvollendet erschienen. Lesen Sie bei uns seine Erinnerungen an die Zeit vor "Kir Royal".

© Tim P. Whitby/Getty Images

James Rhodes: Der gefallene Engel

James Rhodes ist der "bad boy" des Klassikbetriebs, ein Pianist von der Straße, mit Drogenvergangenheit. Im Buch "Der Klang der Wut" erzählt er von seiner Rettung.

Durs Grünbein: Das verlorene Paradies

Der Dichter Durs Grünbein erinnert sich in "Die Jahre im Zoo" an seine Dresdner Kindheit. Zurückholen kann er die Zeit zwar nicht, aber doch auf schöne Weise einfangen.

Neil Young: Tempo, bis Miss Pegi brennt

Am 12. November wird Neil Young 70 Jahre alt, jetzt zieht er eine Bilanz. Darin verkörpern seine Buicks, Chevrolets und Cadillacs den alten Hippietraum von Freiheit.

Guido Westerwelle: Erkenne die Lage

Härter kann ein biografischer Bruch kaum sein. Guido Westerwelle erzählt in "Zwischen zwei Leben", wie die Krebsdiagnose sein Dasein und Denken als Politiker ablöste.