: Autoindustrie

© Silke Werzinger für DIE ZEIT

Lärm: "Wenn Sie da wohnen …"

Warum Lärm ungesund ist, woher er kommt und was an den Grenzwerten geändert werden muss, erklärt der Umweltpsychologe Rainer Guski

© Nicolai Howalt "Car Crash Studies", 2009//Courtesy Martin Asbæk Gallery

Verkehrspolitik: Fuß vom Gas

Alle Welt hat ein Tempolimit, Ausnahmen bilden Staaten wie Afghanistan, Somalia oder Deutschland. Dieser Wahnsinn ist tödlich.

© Rainer Jensen/dpa

Dieselfahrzeuge: Für die Tonne

Ohne Hardware-Nachrüstung drohen Autobesitzern in vielen Städten Fahrverbote. VW reagiert: Kauft euch doch einfach ein neues Auto bei uns!

© Jörg Modrow/laif

Autoindustrie: Das Bundesdieselamt

Nach dem Skandal um manipulierte Abgaswerte bei VW hofften Umweltschützer auf sauberere Motoren. Doch dann half das Kanzleramt den Konzernen, die Grenzwerte anzupassen.

© Dominik Butzmann/laif

Neuzulassung: "Ich habe einen Diesel gekauft"

Trotz? Dummheit? Vier Deutsche erzählen, wieso sie sich noch einen Diesel zugelegt haben. Was sie eint: Sie wetten darauf, dass es so schlimm schon nicht kommen wird.

© Lino Mirgeler/dpa

Die Grünen: Der Motor stockt

Mehr Klimaschutz, emissionsfreie Autos, das Ende des Verbrennungsmotors: Die Grünen wollten schon immer die Autobranche radikal ändern. Hilft ihnen der Dieselskandal?

© Qilai Shen/Bloomberg via/Getty Images

E-Auto: Schick, sauber, unbeliebt

Millionen Pendler könnten schon heute guten Gewissens E-Autos fahren. Der Einzelne würde sparen, die Stadtluft würde reiner. Doch die Autonation kümmert das wenig. Noch.