Autoindustrie

© Patrick Pleul/dpa

Abgasskandal: "Es geht nur ums Geld"

"Fast alle Autohersteller haben zu hohe Stickoxidemissionen", sagt der Verkehrsexperte Axel Friedrich. Die VW-Kommunikation hält er für ein komplettes Desaster.

© Holger Holzer/SP-X

Automarkt China: Der Westen wackelt

Autos westlicher Hersteller bleiben die Bestseller in China. Doch die Vormachtstellung bröckelt. Schuld ist ausgerechnet der für sie bisher hochprofitable SUV-Boom.

© Christian Charisius/Reuters

Automobilindustrie: Smarter lobbyieren

Die Klage der US-Regierung gegen VW zeigt: Die deutsche Autoindustrie weiß nicht, wie man Debatten in den USA gewinnt. Nicht mit teuren Anwälten, sondern mit Argumenten.

© Steve Marcus/Reuters

Faraday Future: Erst mal kein zweites Tesla

Große Töne hatte die ominöse neue Autofirma Faraday Future gespuckt – doch die erste Präsentation ist ernüchternd. Interessenten müssen sich "ein paar Jahre" gedulden.

© Hersteller

Elektroauto: Bestenfalls Stagnation

E-Autos sind keine Renner, und sie werden es auch in absehbarer Zeit nicht. Am Preis allein liegt das nicht. Die Technik muss besser werden – und wird es auch.

BMW: "Widerspruch gehört dazu"

BMW spüre wegen des VW-Skandals "noch keine Zurückhaltung bei den Dieselkäufen", sagt BMW-Chef Krüger. Ein Gespräch über Labortests und gute Führungskultur

© dpa

Industrie: Faked in Germany

In der deutschen Industrie wird gemogelt wie in der Finanzbranche. Der Skandal bei Volkswagen zeigt, dass es an den notwendigen Kontrollen fehlt.

© Michael Buholzer/Reuters

VW-Skandal: Dem Diesel treu ergeben

Seit Jahren setzen Deutschlands Autohersteller auf den Dieselmotor – umweltfreundlichere Antriebe bleiben auf der Strecke. Fahren deutsche Automarken in die Sackgasse?

© Reuters

Volkswagen: Chaos, Angst und Schrecken

Enttäuschte Kunden, überforderte Manager – und die US-Justiz packt neue Folterinstrumente aus. Der Abgas-Skandal wird Volkswagen für immer verändern.

© Stephen Morton/Bloomberg via Getty Images

Volkswagen: Der schmutzige Deutsche

Klagen, Ermittlungen, mögliche Milliardenstrafen: Der Abgas-Skandal hat für VW in den USA gewaltige Folgen. Der Imageschaden dürfte nur schwer zu reparieren sein.

© Stefanie Loos/Reuters

Volkswagen: Der gehätschelte Dieselmotor

Mit Milliarden subventioniert die Politik seit Langem den Dieselmotor. Dass Verkehrsminister Dobrindt ausgerechnet jetzt Aufklärung im VW-Skandal fordert, ist verlogen.

© Kai Pfaffenbach/Reuters

Volkswagen: "Die Wut der VW-Fahrer"

Schadet die Abgas-Affäre der Marke "Made in Germany"? Internationale Medien befürchten, dass VW das Vertrauen der Kunden weltweit verspielt. Unsere Presseschau

© Hannelore Foerster/Getty Images

Borgward: Wiedergeburt in China

Eine Traditionsmarke der Wirtschaftswunderzeit nutzt die IAA für ihr Comeback – mit Geld aus Fernost und Technik aus Deutschland. Reicht das, um Borgward neu zu beleben?

© Jason Lee/Reuters

Volkswagen: Made for China

Ein VW soll in China anders aussehen, anders klingen, anders riechen als in Deutschland. So will es der Kunde. Wie lange kann Volkswagen ihn noch glücklich machen?