: Autoindustrie

© Hersteller

Automarken: Die toten Exoten

Artega, Veritas, Loremo: In Deutschland gab es in der jüngeren Vergangenheit viele exotische neue Automarken. Die meisten davon sind sang- und klanglos wieder abgetaucht.

© Sean Gallup/Getty Images

VW: Von Toyota lernen

Der Streit mit Prevent zeigt, wie abhängig VW von Zulieferern ist. Betriebsratsboss Osterloh will diese daher enger an den Konzern binden und verweist auf die Konkurrenz.

© Franziska Kraufmann/dpa

Elektronik im Auto: Hacker-Alarm

In Autos stecken heute Computer, die leicht zu manipulieren sind. Hacker könnten plötzlich etwa die Bremse steuern. Wie gehen die Hersteller mit der Sicherheitslücke um?

© Patrick Pleul/dpa

Abgasskandal: Verbraucher vernebelt

Dass die realen Abgaswerte viel höher sind als im Labor, weiß die Regierung seit Langem. Der Trick, mit dem VW aufflog, war in der EU-Kommission schon 2014 Thema.

© Alexandria Sage/Reuters

Tesla: Was heißt hier Beta?

Tesla hat Probleme mit seinem Autopiloten. Das sorgt für heftige Kritik, die den Unternehmensruf ähnlich beschädigen könnte wie der Dieselbetrug den von VW.

©Joe Raedle/Getty Images

Abgasskandal: Danke, Amerika!

Nicht nur VW muss umgekrempelt werden, auch die deutschen Behörden gehören neu sortiert. Die Politik muss endlich die Lehren aus dem Dieselskandal ziehen.

© Harold Cunningham/Getty Images

Autoindustrie: Vive le Baukasten

Carlos Ghosn ist Chef von Renault, Nissan, Mitsubishi und AvtoVAZ. Zusammen produzieren diese fast so viele Autos wie der VW-Konzern. Wie hat Ghosn die Autowelt erobert?

© Justin Sullivan/Getty Images

Tesla: Das rollende iPhone

Tesla muss es gelingen, den Aufbau einer Massenfertigung zu finanzieren. Ob die Wall Street dafür die notwendige Geduld aufbringt, ist jedoch fraglich.

© Hersteller

Škoda: Zwei, die sich ergänzen

Manche Ehe hält keine 25 Jahre. Die deutsch-tschechische Verbindung zwischen VW und Škoda erlebt dagegen gerade ihren vorläufigen Höhepunkt. Trotz des Abgasskandals.