Autor

Urheberrecht: Der Dienst am Wort

Ein paar neue Paragrafen zerstören eine Kulturlandschaft: Wenn der Entwurf für die Urheberrechtsreform umgesetzt wird, ist in der Welt der Bücher nichts mehr, wie es war.

Empathie: Versteh mich bitte!

Die New Yorker Autorin Leslie Jamison bereist in ihren Essays die Gefühlswelten ihrer Mitmenschen. Ein Gespräch über Möglichkeiten und Grenzen von Mitgefühl und Empathie.

TV-Serien: Immer weiter, wa?

In Berlin wird eine Serie nach der anderen gedreht – und die ganze Welt will sie sehen. Kommt aus der Hauptstadt bald das deutsche "Breaking Bad"?

© Arne Dedert/dpa

Literatur: Von Rom nach Hiddensee

Lutz Seilers "Kruso" ist eine literarische Sensation und ein Verkaufserfolg. Nun erzählt der Autor über die qualvollen Krisen, die das Schreiben an dem Roman bestimmten.

Helmut Schmidt: Bloß keine Memoiren

Über sich selbst wollte der Bestsellerautor Helmut Schmidt nicht schreiben – und verstand es doch, sich ins rechte Licht zu rücken.

Serie: Martenstein

Harald Martenstein: Über Nachrufe

Nachrufe werden vorproduziert. Wenn dann doch mal jemand vergessen wurde, muss spontan ein Kollege mit Expertise ran. Das endet meist nicht nur für den Toten schlecht.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Blumenkohl, heiß und fettig

Eigentlich kommt nur leichte Kost aus der Küche des Steidl Verlags. Doch hin und wieder wünscht sich der Herr des Hauses Göttinger Klassiker, wie panierten Blumenkohl.

Mirjam Pressler: "Ich war sehr auffällig"

In diesem Jahr ist Mirjam Pressler 75 geworden. Im Gespräch erzählt die Autorin und Übersetzerin, wie sie zum Schreiben und zu ihren Themen fand.

Dausend: Verdammnis

Rumble in the Pfälzer Wald: Malu Dreyer und Julia Klöckner schreiben Bücher.