Autotest

© Volkswagen

VW Polo: Meine erste Liebe

ZEIT-Redakteur Kilian Trotier ist kein Autonarr. Doch seine Jugenderinnerungen sind untrennbar mit einem Polo verknüpft.

© Hersteller

Mini: Ein Kleiner macht sich lang

Der Mini ist auch mit fünf Türen zu haben. Die Variante bietet etwas mehr Platz, eng ist es hinten immer noch. Die größte Schwäche ist aber eine andere.

© Hersteller

VW Multivan T6: Reiselust in Kastenform

Der Bulli zählt fast zu den deutschen Kulturgütern. Darum hat VW für die Neuauflage kein völlig neues Fahrzeug entwickelt. An der Generation Six gibt es wenig zu mäkeln.

© Hersteller

Kia Optima: Gut fürs Image

Kia sieht den Optima vor allem als Markenbotschafter. Die Mittelklasse-Limousine überzeugt – wird in Deutschland aber wohl trotzdem kein Erfolg werden.

© Hersteller

Audi A4 Avant: Der Beständige

Der A4 galt als eines der am besten gestalteten Mittelklassemodelle. Bei der Neuauflage wagt Audi daher nur kleine optische Änderungen. Mehr tut sich unter dem Blech.

© BMW AG
Serie: Von A nach B

Von A nach B: Letzte Runde

Der Drehschwindel ist vergessen: Nach 14 Jahren endet die Serie "Von A nach B" in einem nicht perfekten Auto, aber mit dem perfekten Beifahrer.

© Hyundai Motor Deutschland GmbH
Serie: Von A nach B

Von A nach B: Keine Zeit zum Testen

Wie testet man ein Auto auf Familientauglichkeit? Indem man ein Kälbchen in den Kofferraum lädt oder Serpentinen fährt oder einfach die Tücken des Alltags meistert.

© Daimler AG
Serie: Von A nach B

Von A nach B: Hotel auf Rädern

Ob das Camping ein Erfolg wird, entscheidet nicht nur der Urlaubsort, das Wetter oder die Reisegruppe. Sondern auch der Campingwagen. Dann wird das Campen zum Glampen.

© Hersteller

Kia Sorento: Ein bisschen Premium

Mit dem Sorento begann Kias Erfolgsgeschichte in Deutschland. Inzwischen ist das SUV so gut geworden, wie man es sich beim Debüt der Marke kaum hätte vorstellen können.

© Hersteller

Mini-SUV: Ganz schön klein

Der SUV-Boom hat längst die Kleinwagenklasse erreicht. Für alle, die niemals SUV fahren wollten, könnte der Mazda CX-3 eine Einstiegsdroge sein.

© Jaguar Land Rover Deutschland GmbH
Serie: Von A nach B

Von A nach B: Landpartie mit einem Traumtypen

Der Land Rover Defender hat seine Tücken: Das Zündschloss befindet sich links, die Pedale liegen für kleine Menschen zu weit auseinander. Ein Traumtyp ist er trotzdem.

© Hersteller

Kleinwagen: Der schluckt was weg

Nach der eher langweiligen zweiten Twingo-Generation ist der Renault-Kleinwagen nun wieder pfiffig. Toll ist der große Kofferraum – weniger toll der große Benzindurst.

© ZEIT Magazin

Von A nach B: Da staunt der Wattwurm

Sonntagfrüh im roten Sportwagen von Hamburg nach St. Peter-Ording: Wenn man vergessen hat, wie peinlich das aussieht, lässt der Leichtsinn nicht lange auf sich warten.

© Daimler AG
Serie: Von A nach B

Von A nach B: Die unbestechlichen Zwillinge

Die Klappfenster des Smart forfour sind eine gute Sache und wurden von den unbestechlichen Zwillingen auch milde bewertet. Nur schade, dass man sie aufklappen kann.