: Baschar al-Assad

© George Ourfalian/AFP/Getty Images

Syrien-Krieg: Die letzte Schlacht um Aleppo

Mit Bomben und Bodentruppen erobern das syrische Regime und seine Verbündeten Ost-Aleppo von den Rebellen zurück. Was bedeutet die brutale Offensive für Syriens Zukunft?

© Amrai Coen

Palmyra: Im Reich Assads

Palmyra in Syrien ist ein Schatz der Antike. Der IS sprengte die Tempel, dann eroberte Assad den Ort. Eine Reise zu Menschen, die mitten im Krieg um alte Steine kämpfen

© Jawad al Rifai/Anadolu Agency/Getty Images
Serie: E-Mail aus Aleppo

Syrien: "Mein Körper wird mit jedem Tag schwächer"

Die Bomben fallen auf den belagerten Ostteil von Aleppo, Hilfslieferungen bleiben aus. Deshalb ist das Schlimmste jetzt der Hunger, schreibt uns Zouhir al-Shimale.

© Alberto Pizzoli/AFP/Getty Images

Syrien-Krieg: Härter als Obama?

Für den Wahlkampf in den USA ist der syrische Krieg kein dankbares Thema. Einfache Antworten gibt es hier nicht, Donald Trump und Hillary Clinton geben sie trotzdem.

© Patrick Baz/AFP/Getty Images

Syrien-Krieg: Der Iran braucht mehr Druck

Alle schauen auf Russland. Dabei unterstützt auch Teheran das Assad-Regime in Syrien massiv. Der Westen sollte daher über gezielte Sanktionen gegen das Land nachdenken.

© Jawad al Rifai/Anadolu Agency/Getty Images
Serie: E-Mail aus Aleppo

Syrien: Der Horror nimmt kein Ende

Russland und Syrien unterbrechen ihre Luftangriffe, Zivilisten sollen Ost-Aleppo verlassen. Der Journalist Zouhir al-Shimale steht vor einer schweren Entscheidung.

© UMAM Productions

"Tadmor": Aus einem Trauma wird Kino

Wie kann man Folter mit dokumentarischem Anspruch filmen? "Tadmor" zeigt mithilfe der Opfer die Gräuel, die Syrern und Libanesen in der Wüstenstadt Palmyra widerfuhren.

Aleppo: Kurz vor dem totalen Kollaps

Zerstörte Krankenhäuser, ständiges Bombardement, kein Wasser und kein Essen: Mit der "Hölle auf Erden" in Aleppo will das Assad-Regime die Rebellen zur Aufgabe zwingen.

© AMEER ALHALBI/AFP/Getty Images

Syrien: Russland kann auf Assad verzichten

Wer den Syrien-Krieg beenden will, muss Russlands Präsidenten Putin davon überzeugen, dass ein Machtwechsel in Damaskus den eigenen Interessen am besten dient.