: Basel

© Alfredo Salazar-Caro, Portrait of Elizabeth Mputu, 3D scanned data, custom software, 2016 / Fotograf: Franz Wamhof

Virtuelle Realität: An der digitalen Leine

Mit der Datenbrille ins Museum: Was passiert, wenn Künstler den virtuellen Raum erobern? Eine erste Ausstellung zur neuen Kunstform in Basel

© Affolter/Savolainen

Michelle Steinbeck: Wie sich das Jungsein anfühlt

Im freien Fall durch surreale Welten: Michelle Steinbecks famoses Romandebüt "Mein Vater war ein Mann am Land und im Wasser ein Walfisch" erzählt von einer wilden Reise.

© Fabrice Coffrini/AFP/Getty Images

Basel: Gar nicht so schmutzig, diese Stadt

Zur bürgerlichen Wende, wie sie von der rechten „Basler Zeitung“ herbeigeschrieben wurde, kam es nicht. Die Zeitung hatte dennoch Einfluss – das ist eine gute Nachricht.

© Fabrice Coffrini/Getty Images

Theresia Walser: Der Turmbau zu Basel

Kann Geldpolitik lustig sein? Ja, kann sie. Das zeigt das neue Stück von Theresia Walser am Theater Basel.

© Mario Tama/Getty Images
Serie: Die hellsten Köpfe der Schweiz

Jeffrey Chao: Wer steuert unser Leben?

Jeffrey Chao beobachtet in Basel, was RNA-Moleküle im Inneren einer Zelle treiben.

© Radek Mica/AFP/Getty Images

Basel: Vom Fluss getragen

Die Berner lieben ihre Aare und zelebrieren das Schwimmen darin. Sie waren wohl noch nie im Rhein. Eine Replik aus Basel

Beten: Anmut durch Demut

Sandra Then fotografierte Gläubige verschiedener Religionen beim Beten. Sosehr sich die spirituellen Welten unterscheiden, im Zwiegespräch mit Gott ähneln sie sich doch

© Andreas Rentz/Getty Images

DJ Antoine: Im Glanz

Der Schweizer DJ Antoine ist längst mehr als ein erfolgreicher Musiker. Was ist seine Masche?

Lehrplan 21: "Das geht die Eltern nichts an"

Die Schweiz flucht über den Lehrplan 21. Der Kanton Basel-Stadt hat ihn bereits umgesetzt. Wie hat er das geschafft? Ein Gespräch mit Bildungsdirektor Christoph Eymann

Kunstmarkt: Mythos Fluchtgut

Die Zürcher Sammlung des Emil Georg Bührle ist legendär. Doch profitierte der Sammler beim Kunstkauf auch von den Nazis. Ein Gespräch mit dem Historiker Thomas Buomberger