: Bayerischer Wald

Serie: Reisen mit Kind

Abenteuerurlaub: Lebe wild und beschwerlich!

Zwei Eltern, sieben Kinder, fünf Tage im Unterholz: eine Familie auf Survivaltour im Bayerischen Wald. Und die großen Fragen: Wie wäscht man Haare? Wie macht man Feuer?

Bayerischer Wald: Der Traum vom Dorf ist aus

Der Bayerische Wald im Winter ist heute ein Feriengebiet, in dem zwar der Skisport nie alpine Qualitäten erreichen wird, weil dazu einfach die topographischen Voraussetzungen fehlen, aber eine weiße Erholungslandschaft, die sich sehen lassen kann: mit einer Anzahl moderner und gediegen-komfortabler Hotels, mit teils hübschen, teils architektonisch mißglückten Apartmentbauten und Feriendörfern, mit einem breiten Angebot preiswerter Zimmer in Gasthöfen und Privatpensionen, mit Wanderwegen und Eisstockbahnen, Langlaufpisten und Rodelbahnen.

Bayerischer Wald: Die Natur-Trimm-dich-Bahn

Die meisten Leute, die in den Bayerischen Wald fahren, fahren gar nicht in den Bayerischen Wald. Sie fahren in den Böhmerwald, jenes Grenzgebirge vom Fichtelgebirge bis zur österreichischen Grenze mit so einprägsamen Gipfeln wie Osser, Arber, Rachel und Lüsen.