: Bekleidung

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Shorts: Verführer in kurzen Hosen

Der Fotograf Jürgen Teller liebt seine Shorts. Die sehen ein wenig nach Bayern München aus, stammen aber von der Star-Designerin Phoebe Philo. Ganz schön sexy.

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Travel Suit: Schlaffer Sitz

Die Flugzeuge wurden immer schneller, der Kleidungsstil wird immer schlimmer. Fliegen ist auch nicht mehr das, was es mal war! Ob der knitterarme Reise-Anzug helfen kann?

© Benjamin Herrman
Serie: 10 nach 8

Mode: Seide und Stilettos erfordern Haltung

Modische Frauen werden zu Unrecht belächelt. Die stilvolle Kleiderwahl hat sehr viel mit Kreativität und Ernsthaftigkeit zu tun. Sie ist geradezu feministisch.

© Michael Heck
Quengelzone

Funktionskleidung: Aktion zum Anziehen

Funktionskleidung kann eine Menge: trockenhalten, warmhalten, gut oder schlecht aussehen. Aber kann sie endlich auch selbst aktiv werden?

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Kopfbedeckung: Revolutionäre Mütze

Kaum eine Kopfbedeckung ist so positiv besetzt wie die Baskenmütze: Che Guevara trug sie, und Paul Cézanne. Sie ist zurück. Nicht nur für Individualisten und Querdenker

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Regenmäntel: Das neue Sommerkleid

Früher gehörte der Regenmantel zu den Kleidungsstücken, die man nur einmal kauft. Nun müssen wir uns mit dem Regen arrangieren und dürfen mit Mänteln experimentieren.

© REUTERS/Leonhard Foeger

H&M: Keine Lust mehr auf Billigheimer

Die Konkurrenz schläft nicht. Deswegen will H&M weg von der billigen Massenmode. Neue und hochwertige Läden sollen dabei ebenso helfen wie Kekse und Birkensaft.

Serie: Stilkolumne

Rot: Die Farbe der Macht

Rote Schuhe haben Tradition. Als Ludwig XIV. regierte, durften nur Mitglieder der Königsfamilie Schuhe mit roten Absätzen tragen. Darüber sind wir zum Glück hinweg.

© privat

Handwerk: Das Handwerk wird weiblich

Wenn Frauen ein Handwerk ausüben, arbeiten die meisten als Friseurinnen. Doch immer häufiger ergreifen sie traditionell männliche Berufe und machen sich selbstständig.

Serie: Stilkolumne

Kleider: Lagen der Nation

Früher waren Unterröcke ein Zeichen von Wohlstand. Heute möchten Menschen in ihrer Kleidung vor allem sportlich und schlank aussehen. Schade um die neuen breiten Kleider!

Serie: Stilkolumne

Spitze: Grazile Rüstung

Spitze kommt nie aus der Mode. Im Frühling und Sommer schützt sie einen vor unliebsamem Licht. Und ungewollten Blicken. Mit Zartheit hat das nichts zu tun.

Mode: Alles Spaghetti?!

In den Neunzigern wollten Pädagogen das Riemchen-Unterhemd an Schulen und Unis verbieten: zu viel nackte Haut. 2017 trägt man das Trägertop einfach drüber statt drunter.

Serie: Stilkolumne

Tüll: Da blickt jeder durch

Tüll war in kleidsameren Zeiten ein Stoff, der sich durch sein Verschwinden hervortat. Heute, in der grenzenlosen Nacktheit, verhüllt er wieder. Zumindest ein bisschen

© Kent Malm
Serie: Unter Strom

Handschuhe: Konkurrenz aus Kunstfaser

Wer unter der Decke schon mal Eisklötze in Form von Füßen oder Händen zugeschoben bekommen hat, weiß, was es heißt, ein Mann zu sein. Diese Handschuhe machen Konkurrenz.